Der Weg ins Licht

SAM_4494

Die Macht die hinter der Entscheidung liegt

Es bedarf noch der Erläuterung was es mit der Sühne und Deinem freien Willen auf sich hat. Wenn Du durch die Anpassung an diese Welt gegangen bist hast Du die Identität des Ego angenommen und lebst von nun an in der Trennung von Deinem Gott-Selbst, dem Christus in Dir. In dieser Anpassung lernst Du in jeder Situation und unter allen Umständen Dich für das Ego zu entscheiden. Die Welt, die Du mit Deinen Sinnen wahrnimmst beruht darauf und überall siehst Du die Trennung. Änderst Du Deine Entscheidung, nimmst Du eine andere Welt gewahr. Hier sprechen wir von einer geheilten Wahrnehmung und von der Schau Christi, hast Du Deine Ego Identifikation völlig abgelegt. Die Welt an sich ist wie sie ist, neutral und Du projiziert auf sie was Du im Geiste trägst. Jeder lebt auf dieser Art und Weise in seiner eigenen Welt und nicht eine gleicht der anderen. Es ist sinnlos im Äußeren nach einer Veränderung zu suchen, weil Du sie nicht findest, aber Du kannst anderen Geistes werden und das verändert Deine Sicht. Die Sühne ist der Weg anderen Geistes zu werden und zwar mit Hilfe Deiner inneren göttlichen Führung. Welchen Namen Du ihr gibst ist unbedeutend, es ist die Liebe die Dich heimführt. Als Deine Wahl auf das Ego fiel hast Du Dich gegen die Liebe entschieden und seitdem hat Dich das Leiden heimgesucht. Nun kommt es darauf an, dass Du erkennst was Du wirklich möchtest, damit Du Dich dafür entscheidest. Darin brauchst Du Hilfe, denn allein wird es Dir nicht gelingen, weil Du noch nicht unterscheiden kannst, was die Voraussetzung für eine Entscheidung ist. Es ist nicht so schwierig wie es scheint, wenn Du weißt was Du wahrhaft willst und diese Frage steht jetzt ganz am Anfang. Dein VATER gab Dir seinen Heiligen Geist, als Führer durch Deine Welt der Träume, um sicher zu stellen, dass Du Deinen Weg zurück ins Licht findest. Der Heilige Geist sühnt Deine Irrtümer und Fehlentscheidung indem er sie durch die Wahrheit wer Du bist aufhebt, Deine Unschuld bewahrt und dich letztendlich mit der Liebe wieder versöhnt. Er heilt Deinen Geist und Deine körperlichen Gebrechen durch die Liebe und dies ist die wahre Bedeutung der Sühne. Eine Fehlentscheidung ist immer gegen die Liebe, ganz einfach, weil Du die Liebe bist und der Konflikt ist unvermeidlich. Die Schuld ist ein Konzept wie die Sünde auch und müssen transzendiert werden. Sie sind ein fester Bestandteil des Systems des Ego und seiner Welt und hindern Dich am Erwachen. An sich sind sie unwirklich, doch solange Du noch die geringste Schuld verspürst oder im Äußeren erblickt sind sie in Deinem Geist vorhanden und somit ist die Angst bei Dir. Der Heilige Geist ist die Stimme des Gewissens, die Du sehr wohl kennst und die begleitet Dich, bis Du in Dein wahres Selbst zurück gekehrt bist. Sein Auftrag ist erfüllt, wenn Du Christus geworden bist. Er erwartet Deine Anerkennung, um in Deinem Geist zu wirken und er braucht Deine Vergebung, denn sie zeigt ihm Deine Bereitschaft für den Frieden. Er ist die Liebe Gottes in Aktion und Du kannst ihm völlig vertrauen. Nun schult er Dich mit Deiner Erlaubnis in der Unterscheidung. Sie liegt zwischen der Wahrheit und der Täuschung und beide sind in Deinem Geist. Seine Stimme spricht von Gott, von der Liebe und von dem was Du wirklich brauchst, um glücklich zu sein. Er spricht von Deiner herrlichen Identität und von Deinem Eins-Sein mit allem was ist. Sie ist die Stimme der Wahrheit! Die Täuschung spricht von der Trennung und bringt die Verwirrung, damit Du dem Ego Folge leistest, sie führt Dich in das Leiden. Erst wenn Dir die Unterscheidung möglich ist kannst Du wählen. Hier liegt Deine Freiheit, hier stehst Du auf festem Boden und Deine Wahl bringt Dir was Du willst. Nur zwei Wege, die Dir offen stehen, die völlig gegensätzlich sind und Du weißt was es bedeutet. Der eine Weg führt dich zurück in die Liebe, bringt Dir Heilung und ein erfülltes Leben. Der andere, wenn Du dem Ego Deine Anerkennung zollst und dies braucht keine weitere Erklärung. Es wird einige Verwirrung herrschen, bis Du unterscheiden kannst, aber Dein Heiliger Führer ist mit Dir und er verlässt Dich nicht. Du kannst Dich immer wieder neu entscheiden und wirst es auch, bis Du die nötige Klarheit erreicht hast. Er hilft Dir, wenn Du geneigt bist aufzugeben, weil Du Dich wieder einmal für das Leiden entschieden hast. Sei geduldig mit Dir selbst! Er stützt Dich, hebt Dich auf und hütet Dich mit seiner Liebe, bis Du angelangt bist. Wichtig, dass Du zu Deinem Willen findest, denn hier ruht Deine Freiheit. Nun treffe Deine Wahl und empfange Dein ersehntes. Gott kann Dir allerdings nicht geben was er nicht hat und Leiden ist nicht sein Wille. Er hat Dich für das Glück erschaffen, als einen Ausdruck seiner Liebe. Nur darin bist Du wahrhaft im Frieden, nur hier bist Du eins mit seinem Heiligen Willen.

Heiliges Kind Gottes,
bist Du glücklich und im Frieden? Du hast ein Anrecht darauf!
Die Macht Gottes bringt es Dir, sie liegt in Deinen Händen!

Sei gesegnet mein Kind, Amen.

SAM_4668

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s