3-Im Lichte der Wahrheit

„von GOTT zu dir“

Alles ist möglich dem der glaubt! Erschaffe eine neue Welt, Du hast die Macht dazu!

Eine Welt des Friedens!

Nun gehen wir etwas näher auf das Thema Programmierung ein, denn hier liegt ein großer Schritt in Richtung Frieden und in ein erfülltes Leben. Ein Gedanke dem Glauben geschenkt und mit einem starken Gefühl verbunden entfaltet sich zur Realität und wird des Menschen Wirklichkeit. Er erschafft sich Himmel und Hölle, steigt ein und aus und wechselt von einer Illusion in die andere. Genau an diesem Punkt ist die Schnittstelle wo die Unterscheidung wichtig ist zwischen der Wahrheit und dem Schein und wo sich der Weg in die Freiheit öffnet. Ein ungeahntes schöpferisches Potenzial liegt im Menschen wendet er das kommende Wissen bewusst an. Es ist das Wissen um eine positive Veränderung des Bewusstseins und das Erschaffen neuer Lebensumstände durch die Wahrheit, Gebete, Affirmationen und Mantras und wurde bereits zu jeder Zeit gelehrt und angewandt. Hier setzt der Mensch die große Schöpferkraft frei, die kein Gut und Böse kennt und stellt die Herausforderung dar sie im Sinne der Liebe anzuwenden. Denn sie wurde und wird ebenso bewusst zum Täuschen durch das Ego eingesetzt und kann in einer Massenhypnose ausarten mit verheerenden Folgen. Jeder Gedanke hat die Tendenz sich zu verwirklichen und kehrt früher oder später zum Denkenden zurück, beschert ihm Heil oder Unheil. Je nachdem welche Gedanken er hegt verwirklichen sich Träume, Illusionen werden an ihrem Platz gehalten die irgendwann vergehen oder sie spiegeln die ewige Wahrheit wieder durch die Liebe Gottes. Es ist nichts gegen Träume einzuwenden, wenn sie glücklich machen, dafür wurde diese Welt gemacht und glückliche Träume spiegeln den Himmel wieder. Worauf es in der jetzigen Zeit besonders ankommt, dass der Mensch seine Gedanken und seinen Geist bewusst auf die Wahrheit und die Liebe ausrichtet, das was er ist und um göttlichen Beistand bittet, was ihm die Angst nimmt. Göttliche Kräfte wirken zum Wohle des Menschen und mildern die Auswirkungen falscher oder sagen wir besser destruktiver Gedanken und schaffen ein Gleichgewicht, sonst wäre diese Welt schon nicht mehr. Der Mensch in seiner ihm von GOTT gegebenen Freiheit erschafft sich sein eigenes Schicksal und es gibt kein Entrinnen, bis er sich belehren lässt und achtsamer mit seinen Gedanken umgeht indem er lernt bewusst zu denken. Wird ihm diese Erkenntnis zuteil weiß er um seine Erlösung durch die Vergebung. Er sieht seine Irrtümer, lässt sie los und darin löst die Schuld auf und er wird frei. Den imaginären Feind gibt es nicht mehr, es war die Projektion der Schuld auf die Welt und auf seine Umstände. Die Liebe die ihn hütet und niemals verlässt weiß was er braucht und schenkt ihm genau die Lektionen die sein Erwachen fördern und ist die Bedeutung der Sühne. Sie lehrt ihn die Unterscheidung was ihm Frieden bringt und was ihm den Frieden raubt durch die Erfahrung. Die Lektionen bleiben sich immer gleich: die Entscheidung für den Frieden, die Liebe und für die Bruderschaft und darin ist die Vergebung eingebunden. Langsam lösen sich in ihm die Gegensätze auf und er wird milde in seinem Urteil. Er sieht sich selbst in jedem einzelnen und langsam steigt in ihm die Erkenntnis auf wer er wirklich ist, ein Kind Gottes. Der Mensch hat die Möglichkeit in unendlicher Weise seine Träume zu erleben und beginnt immer wieder neu. Ab einem gewissen Moment wendet er sich jedoch der Wahrheit zu, um dauerhaftes Glück zu finden. Der Augenblick ist gekommen in der Bereitschaft Illusionen los zu lassen und sich auf die wahren Werte zu besinnen. Wünsche treten in den Hintergrund und die Wahrheit steht an erster Stelle. Seine Gebete werden zur Hingabe an die Wahrheit, die Liebe und den Frieden. Nun geht es aufwärts und die Liebe führt ihn rasch aus der Bedrängnis in ein glückliches Leben und ersetzt seine Träume durch die Wahrheit der Liebe. Wir bleiben noch bei dem Thema und gehen konkreter auf die Anwendung ein.

Amen

2-Im Lichte der Wahrheit

In der Morgendämmerung des Erwachens

Eine winzig kleine Illusion erhob sich und brachte dem Menschen die Verwirrung.
Sie fixierte seinen Geist auf die Trennung, so ein Absurdum.

Sie betrübte ihn mit traurigen Gedanken und begrenzte seinen Geist
auf Körper und Sinne. Ihre Anwesenheit trieb die Liebe hinaus
und das Ergebnis war Leiden.

Nun ist er in der Morgendämmerung eines neuen Bewusstseins
und lernt auf die Stimme der Wahrheit zu hören. Seine Augen öffnen sich,

welch ein Erwachen!

„von GOTT zu dir“

Die Welt, die Scheinbare, mit ihren Gegensätzen präsentiert die Dualität des Menschen und wird durch die Schuld an ihrem Platz gehalten. Die Welt wird erlernt indem sich pausenlos ihre Glaubenssätze wiederholen, bis es fest im Geist des Menschen verankert ist. Folge dessen können wir sagen ist es eine Programmierung des Bewusstseins. Die Anpassung an die Welt der Träume beginnt mit der Geburt und ab einem gewissen Alter ist das Weltbild fest verankert. Von nun an sieht der Mensch im äußeren das Erlernte und stellt sein Weltbild da. So ist es möglich geworden das jeder Mensch seine eigene Welt erschafft, mit seinen speziell gefärbten Ansichten, Überzeugungen und Glaubensmuster. Dabei unabhängig von anderen Menschen oder wie andere es sehen mögen, wobei sich gewisse Gruppen und auch Völker denselben Grundton teilen. Wie weit die Wahrheit darin involviert ist lassen wir im Moment beiseite und kommen später darauf zurück. Der Mensch wird alles tun damit seine Welt Bestand hat, was ihm Sicherheit und auch Überlegenheit verschafft und in jedem Falle wird er sie verteidigen und dieser Konflikt ist überall zu sehen. Hierin spielt der imaginäre Feind eine große Rolle und kann viele Formen annehmen: sei es ein einzelner Mensch, ganze Völkergruppen, eine andere Sichtweise und auch die Krankheit gehört dazu und da gibt es viele wogegen er sich wappnen und auch wehren muss. Schauen wir nun einmal auf das spektakuläre Ereignis was gerade abläuft, wenn ihr versteht was ICH meine. Einen Gegner zu haben bedeutet im Krieg zu sein und wo der Krieg herrscht ist weder Frieden noch die Liebe, sie haben das Weite gesucht. Die imaginären Feinde sind auch im geistigen angesiedelt und darunter gibt es ein besonderes Oberhaupt und der ist im Machtkampf gegen die Liebe und darin gegen GOTT, denn GOTT ist Liebe. Glauben versetzt Berge oder erschafft Alpträume und dieser Alptraum ist ein gewaltiger, der die ganze Menschheit heimgesucht hat. Gedanken sind Kräfte die sich umsetzen und hier steht die Menschheit noch vor einer großen Aufgabe sie zu meistern. Kinder brauchen Träume damit sie spielen können und denen es an Weisheit mangelt sind Kinder. GOTT hat kein Gegenteil und was ER erschaffen hat ist wie ER und besitzt ewiges Leben. Das Ego haben wir bis jetzt nicht erwähnt, dabei spielt es die Hauptrolle im Leben des Menschen, bis er es aufgibt. Es steht ihm völlig frei es zu behalten und seine Erfahrungen darin zu machen und irgendwann löst er sich daraus. Ja selbst die Liebe schützt das Ego bei einem Kinde, bis die Entscheidung getroffen wird zu erwachen. Hier wird die Gnade Gottes ersichtlich, denn es gibt nichts Böses für die Liebe, wohl gibt es Leiden und das hat mittlerweile ein unvorstellbares Ausmaß angenommen. Erschrecke dich nicht über das was wir schreiben, es dient deinem Wohlergehen und wir bringen gemeinsam die Wahrheit ans Licht und die Wahrheit ist Liebe. Es holt dich aus der Angst und bringt dir Heilung an Leib und Seele. ICH wache über dich und helfe dir es zu verstehen! Sei gesegnet mein Kind und wir fahren fort.

Amen

Im Lichte der Wahrheit

Das Konzept der Dualität

Eine kleine Welt die ausgesondert wurde, um die Trennung zu erfahren.
Dann ward ein Wächter eingesetzt, Der uns in diesen Grenzen hält.

Ein Märchen?

Wir stehen unter der Herrschaft eines grausamen Tyrannen, der uns in einer vollständigen Versklavung hält. Er will die alleinige Herrschaft und um sie zu erreichen ist er bereit den Gottessohn zu töten. Seinen willigen Sklaven bleibt dies am Ende ihres Dienstes nicht erspart. Jede Lichtfunke oder alles was aus der Wahrheit zu uns kommt wird regelrecht und mit Vehemenz hinausgeschleudert. Er verzerrt und verdreht alles Gute, bis es zu seinen Gunsten spricht und für ihn nutzbar geworden ist. Und wenn wir mit ihm identisch sind, findet kein Licht Einlass, denn er lässt es nicht zu, es würde ihn auf der Stelle vernichten. Er kreiert alle Probleme mit denen wir konfrontiert sind, und um sich selbst zu entfalten ist er bereit alles und jeden zu opfern, auch das, was nicht zu opfern ist. Er entbehrt jeglicher Liebe und jegliches Mitgefühl ist ihm fremd, er ist grausam in der Tat. Öde und grau ist sein Reich und freudlos sind seine Bundesgenossen. Er wird als ein Gott verehrt und das, was die Lust und das scheinbar Böse ist, sind dies die Grenzen unserer Gefangenschaft? Ist deshalb ihr überschreiten verboten und wird mit dem Tode oder der ewigen „Verdammnis“ bestraft? Ist es die Wahrheit oder ein Traum?

Ist es mein Traum?

Diesen Text schrieb ich vor circa 10 Jahren und das Geschriebene spiegelt den „Traum“ wieder. Auf meinem Wege durch das Labyrinth der Träume wurde es eine Realität und darin bewege ich mich mit dem göttlichen Geliebten an meiner Seite. Ging es darum einen Weg hindurch zu bahnen um die Heimkehr des Menschen in den Frieden zu erleichtern. Doch was ist das Labyrinth der Träume? “Es ist das Täuschungssystem was das Ego für sein Überleben nutzt. Die Matrix auf der die Scheinwelt aufgebaut ist mit ihren abermals vielen Fassetten. Die wirkliche Welt in ihrer unbeschreiblichen Schönheit liegt wohl geschützt darunter verborgen und die heben wir nun gemeinsam ans Licht durch die Unterscheidung. Der Mensch steht an der Schwelle des Erwachens und es dringendst notwendig dieses Thema auszuleuchten und darin löst sich die Angst auf. Ich lege es in die Hände der Liebe, damit es die richtige Form annimmt und dadurch annehmbar und ebenso hilfreich ist, sonst nützt es niemanden. Das weltliche Geschehen spiegelt uns im wahrsten Sinne des Wortes den ewigen Konflikt zwischen Gut und Böse wieder seitdem der Mensch aus dem Paradies vertrieben wurde. In der wahren Sicht gesehen, im Lichte der Wahrheit, gewinnt der Mensch das verlorene Paradies zurück.

Erst wenn der falsche Mythos gefallen ist, indem es durchschaut wird,
kehrt der Frieden für immer in die menschlichen Herzen ein.

Das Paradies, was ist es und wo ist es?

Das Paradies ist ein himmlischer Zustand indem es keinen Konflikt mehr gibt, nur eine innige Verbundenheit mit allem was ist. Das Konzept des Bösen hat sich endgültig aufgelöst und stattdessen ist die Liebe allgegenwärtig. Die Wahrnehmung geheiligt, die Sicht begnadet, wir sehen mit den Augen der Liebe und sagen:

Mein Geist ruht in der Wahrheit und mein Herz in der Liebe,
ich ruhe in GOTT und habe unendlichen Frieden!

Amen

4-Die Entsiegelung

Der heilige Kreis der Sühne

Es gibt kein Problem, es gibt nur GOTT!
Folge nur der Liebe und du wirst wissen, dass es die Wahrheit ist.

Die größte Herausforderung des Menschen ist die Täuschung überwinden und wird nur möglich durch die Liebe. Die obigen Zeilen weisen auf eine völlige andere Realität hin, als das was der Mensch erlebt. Ist der Mensch bereit für diesen Wandel stehen alle Mittel für ihn bereit und in der Freiheit seiner Wahl unterstellt er sich bewusst seiner göttlichen Führung. Diejenigen denen die Bereitschaft fehlt und die noch so tief versunken sind in ihren Träumen werden ihrem Verständnis angepasst sanft dahin geführt. Jeder Mensch befindet sich in göttlicher Obhut, ob er es weiß oder nicht und der Ausgang der Geschichte ist gewiss. Er kann dem nicht entrinnen, wohl aber verzögern und irgendwann kommt jeder zu dieser Erkenntnis. Der Mensch der in diesem Werke steht hilft unweigerlich denen die noch schlafen und so setzt sich weiter fort was im Höheren begonnen hat bis zu dem Kleinsten hin. Jede Entscheidung für die Liebe kommt allen Menschen zugute, auch wenn es nicht ersichtlich ist.

Die Brücke zum Frieden

In dem  heiligen Kreis der Sühne, dem dieser Beitrag gewidmet ist und „Die Entsiegelung“ beendet, erschaffen wir einen Übergang konkreten Wirkens. ICH BIN an deiner Seite auf deiner Bitte hin und führe dich durch jedes Hindernis und halte dich im Frieden. Diese Worte sind ein Versprechen von GOTT zu dir! Höre in dich hinein: was ist dir wichtig und wonach verlangt dein Herz, wie möchtest du deine Welt gestalten und welche Träume möchtest du erleben? Es geht um Erfüllung und nicht um Entsagung und darin erfüllst du den Auftrag deiner Seele weshalb du gekommen bist und erfährst göttlichen Beistand. Es ist die verheerende Angst die alles blockiert und dich nicht frei leben lässt als ein Kind Gottes, was du bist, auch wenn vieles dagegen spricht. Die Ziele die nicht deinem Wohle dienen werden nicht gefördert, es ist schlichtweg unmöglich, sonst würde es den Himmel zerschlagen und das Ego auf den Thron Gottes setzen. Trotzdem wirst du begleitet und der Erkenntnis zugeführt wo die wirklichen Werte liegen und was du dir ersehnst und zwar ohne Zeitverlust. Geht es gerade um Zeitersparnis, was weniger Leid bedeutet und dich rasch in die Gnade bringt. In dem hier geschriebenen schließt sich der Kreis und nun  weist du  um die Bedeutung. Erfahrungen sind überaus wichtig, weil nur sie überzeugen und je mehr Menschen sich darin verbinden, desto schneller wird Frieden herrschen und die Probleme der Welt lösen sich durch die Liebe.  Trete ein mein Kind und lasse dich befreien.

Sei gesegnet mein Kind und ICH liebe dich, Amen.

3-Die Entsiegelung

Die Brücke!

Schauen wir nun auf die Hintergründe des Geschehens:

Es ist das Egosystem was über die Welt herrscht, was zerbricht und es fährt alle Geschütze auf, um seine Herrschaft zu wahren und diese auszuweiten. Menschen spielen soweit eine  Rolle indem sie  dem System dienen und damit schützen oder sie gehen in den Widerstand und ist der Machtkampf von dem ich vorher schrieb. Die dritte Möglichkeit ist aus dem System auszuscheiden, wie ich es getan habe und es gelingt im Verhältnis gesehen  nur wenigen Menschen, was sich aber stark verändert und dafür sagen wir Dank an GOTT. Der Weg dafür ist bereitet! Dem System ist der Mensch an sich  unwichtig, einzig von Bedeutung wie kann es ihn  für seine Zwecke nutzen und hier schreiten nun göttliche Kräfte ein, denn die Zeit ist da es aufzulösen. Es bringt großes Erwachen,  die Menschen öffnen ihre Augen und das Schlafwandeln ist vorbei. An sich hat das System keine Macht, sie wird von dem Mensch gegeben indem er sich für es entscheidet. Für seine Erhaltung muss es  trennen durch die Schuld, was in der Liebe als eins verbunden ist und geschieht durch täuschen. Nun möchte  ich auf die  Beiträge hinweisen: „Das Ego zentrierte System und Die Verwechselung“, Mai 2018, und „Der Zeitgeist“, hier wird das Ego-System ausführlich behandelt.  Nun halten wir uns klar vor Augen, selbst wenn es schwer verständlich oder neu ist: das System ist ein erlerntes Programm im  Geist, wird auf die Welt  projiziert und als Realität gelebt. Die  Welt der Träume und der Illusionen! Vielleicht sind die Worte Jesus jetzt etwas verständlicher: „das Drama dieser Welt sind ausagierte Träume“! Gut und Böse spielen eine wichtige Rolle und die Schuld ist ein wichtiger Faktor, ein Eckpfeiler des Systems und ist fest in dem kollektiven Bewusstsein verankert. Im Außen kämpfen ist  unsinnig und stärkt nur das System durch die Trennung von der Liebe und der Kampf ist endlos und auf beide Seiten gibt es keine Sieger. Kontinuierlich wird dem Menschen eine Entscheidung abverlangt und was seine Interessen vertritt wird er wählen. Es wiederholt sich in unendlichen Fassetten, nur ist es verschleiert. Die Wahl bleibt sich immer gleich und steht entweder für die Liebe oder dem System des Egos und an diesen Punkt geschieht die innere Spaltung, wenn er das Ego wählt. Die Liebe wurde zurückgewiesen und das Ego übernimmt in ihm die Führung und das Resultat ist offensichtlich.  Der Weg zum inneren Frieden und in das Erwachen beginnt indem bewusst wird was beide Seiten tatsächlich präsentieren und bedingt die Unterscheidung.  Es ist wichtig den eigenen Standpunkt zu vertreten und sich nicht mitreißen lassen  durch die Verrücktheit! Es braucht den göttlichen Beistand damit geklärt ist  was der eigene Standpunkt sei, denn in der Welt herrscht die Verwirrung. Nun richtet der Mensch seine Wahrnehmung nach innen und lernt die Stimme der Wahrheit in sich zu hören, lernt  sehen, unterscheiden und  entscheiden, alles Weitere übernimmt die Liebe. Er überschreitet Gut und  Böse was die Konzepte der Dualität sind und darin lässt er die Schuld endgültig hinter sich und ist die Basis für den Frieden. Der andere wird als ein Bruder angenommen und in der Wahl für die Einheit, also Bruderschaft,  kehrt die Liebe ein und schenkt den Frieden.  Indem er lernt die Einheit zu schützen schützt die Einheit ihn und  wird er als Feind betrachtet, weiß er, es ist die Programmierung und reicht dem anderen die Hand der Versöhnung. Die Schuld wird nicht mehr wahrgenommen, nur die Verirrung und der Wahn, und darin bleibt die Bruderschaft erhalten. Neigt der Bruder zur Gewalt tritt die Liebe ein und besänftigt den Konflikt.  Es kann nichts gegen dich sein, wenn du es nicht bist, sagt  die Liebe. Wir brauchen eine geistige Einstellung die auf der Wahrheit ruht, damit das Weltgeschehen verständlicher wird und wir den Frieden wahren können. Keine Verurteilung, selbst wenn das Destruktive augenscheinlich ist. Nutzen wir die große Herausforderung  für den Frieden indem wir uns in der Wahrhaftigkeit und im guten Willen verbinden.  Keine Illusionen teilen und so sind auch wir kein Teil von ihnen und darin lösen sie sich durch die Wahrheit auf. Es bedarf allerdings einer ständigen Wachsamkeit.  Die Liebe sieht alle Menschen als Gottes Kinder und wendet das Blatt, indem es in der  Drangsal das Erwachen fördert. Die Sühne tritt in Aktion und hebt auf was nicht im göttlichen Plan vorgesehen ist und legt Grenzen fest die sich nicht überschreiten lassen. Betrügerischen Absichten gelangen ans Licht und durch die Wahrheit überführt und spiegelt nun im großen Stil das weltliche Geschehen wieder. Es ist klar ersichtlich warum Menschen so vehement angefeindet werden dienen sie der Wahrheit, sie gefährden das System. Und Angriff ist Schwäche! Gottvertrauen und die Hingabe an den heiligen Willen sind gefragt und wichtig ist zu wissen, dass von nun an der Mensch den göttlichen Gesetzen untersteht und nicht mehr dem menschlichen. Er erfährt göttlichen Beistand und Fürsorge und ist eine wundervolle Erfahrung. Was immer auch geschieht, wie müde wir geworden sind von all dem was uns widerfährt, die Freiheit liegt in der Entscheidung. Niemand kann uns dieses Recht  nehmen und niemandem ist es gegeben uns zu nehmen und hier stehen wir auf festen Boden und ist unabdingbares göttliches Gesetz. Es ist einzig die Liebe die den Menschen aus seinem Leiden erlöst und aus dem  System was ihn leiden lässt befreit und GOTT ist Liebe.  Somit ist es eine Entscheidung für die Liebe folgt er der sanften Stimme für GOTT, ist die Rückkehr in seine Gottkindschaft und in den heiligen Kreis der Sühne. Die Betonung liegt gerade auf dem Sanften, weil Angst und  Schrecken so groß geworden sind  ist und alles was von der Liebe kommt ist sanft. Die sanfte Auflösung der Probleme und der Not sind eine sanfte Rückführung in die Harmonie.  Ist dies verständlich geworden können wir aufatmen, ein gewaltiger Schritt in den Frieden ist getan, zurück in die Freiheit und in die Einheit mit unserem wahren Selbst. Wir sind gesegnet, behütet, denn Christus hält uns eins mit sich und schenkt uns Frieden und Erlösung. Wir transformieren und erschaffen eine neue Welt:

Eine Welt im Frieden!

2-Die Entsiegelung

Was die Welt uns wiederspiegelt:

Sind wir nicht durch Links oder Rechts geblendet  und haben eine neutrale Sichtweise eingenommen, hören und sehen  wir die Dinge so wie sie sind.

Was hier geschieht betrifft jeden Erdenbürger!

Die Pandemie wurde inszeniert wie ein Theaterstück, um Pläne durchzusetzen die dahinter stehen, ohne Skrupel und ohne jegliches Mitgefühl. Die rasante Ausbreitung wurde möglich durch den Test, der viele Fragen offen lässt. Wie ist es möglich das bei Tieren nachgewiesen was für den Menschen vorgesehen?! Der Test kann nicht genau sein und sollte es auch nicht, so war der Plan. Er schaffte Chaos, Verwirrung und auch Hilflosigkeit und was es wirklich damit auf sich hat wird sich noch beweisen. Eine Programmierung des Bewusstseins wurde vorgenommen von denen die die Macht in Händen halten und durch die Medien propagiert. Alle Kräfte wurden eingesetzt um über die hereinbrechende Not Herr zu werden und es blieb keine Zeit das Geschehen zu hinterfragen. Schwächen war der Sinn, die Wirtschaft ruinieren und die Menschen in eine bestimmte Richtung drängen. Die Sicherheit entzogen, indem sie täuschten. Die Trennung war im Plan, die empfindlichste Stelle des Menschen wurde gnadenlos ausgenutzt, Abstand halten und keine Nähe dulden, Isolation und Einsamkeit. Familien wurden gespalten und die Nationen dem Untergang geweiht. Demonstrationen ins Leben gerufen durch Gewalt und Terror, um von dem eigentlichen Ziele abzulenken indem die Ereignisse sich überschlugen, damit genügend Zeit vorhanden war neue Gesetze zu erlassen die den Plänen dienen. Die Wahrheit verboten, zensiert und verleugnet und die es wagen ihre  Stimme zu erheben geraten ins Kreuzfeuer der vorgefassten Meinung  und  werden öffentlich diffamiert. Noch mehr Ausgrenzung, noch mehr schwächen, müde machen und in die Resignation treiben. Die Zwangs Impfung vorangetrieben ohne Rücksicht auf Verluste und die Beschränkungen  aufrechterhalten, bis kein Weg daran vorbeiführt. Selbst hier geht es nicht um die Gesundheit des Menschen und seinem Wohle, es dient einzig der Kontrolle über ihn durch den Chip und viel mehr was dahinter steht. Während die Menschen ihrer Freiheit beraubt,  wurden still und heimlich 5 G Antennen installiert ohne auf das Wohl des Volkes zu achten, so hat es sich in Deutschland jedenfalls ereignet, es wurde eine Strafanzeige gestellt. Das prägnanteste ist der rasende Verlauf mit denen die Dinge vorangetrieben und wie mit allem umgegangen wird. Dem ganzen Schauspiel ging einiges voraus und wird auch noch einiges folgen, es sei es geschehen Wunder. Die Massen Migration und Klimawahn was jeglicher Vernunft entbehrt und hier begann die Spaltung in den Familien. Kontrolle wurde angesagt während die Menschen beschäftigt waren mit ihrem Leben klar zu kommen. Sie bekamen gar nicht mit was eigentlich geschah und doch gab es Menschen die voller Sorge die Entwicklung sahen und die aktive wurden. Sie haben einen schweren Stand, werden angegriffen und verleumdet, doch bleiben sie der Wahrheit treu und bringen Licht in das Verborgene. Sie sind die Heroen unsere Zeit.

Jeder Mensch hat das Recht auf seine Freiheit und ein menschenwürdiges Dasein und da geht unsere gemeinsame Reise hin!

1-Die Entsiegelung

Zum Auftakt

Die Entsiegelung ist eine Botschaft  an alle Menschen!

Nun wird offenbar was hinter dem Schleier sich verbirgt. Die Täuschung oder die Verblendung in ihren vielen und abermals vielen Fassetten die das Ego für sein Überleben nutzt. Einmal durchschaut verliert sie ihre Macht und deshalb einmal, weil es sich wiederholt in eben ihren vielen Fassetten. Dieser Machtverlust wird nun deutlich sichtbar in dem Machtkampf den sich die Menschen auf dieser Welt überall liefern. Es ist an der Zeit zu Erwachen. Die Angst wird absichtlich geschürt, um den Menschen hilflos und damit willenlos zu machen und darin sind viele Ablenkungsmanöver, die die Wahrheit praktisch ausblenden. Denn dringt sie einmal ins Bewusstsein verändert sich alles im Menschen, allerdings kann es schockierend sein. Es ist nichts so wie es scheint, doch in der richtigen Perspektive gesehen kehrt die Dankbarkeit ein. Dem Menschen wird nichts genommen, außer dem trügerischen Schein und dafür gewinnt er die wahre Welt zurück. Ein Kampf fürwahr der sich vor den Augen abspielt und scheint absolut real. Die Gegensätze prallen aufeinander und die Spaltung wird überall sichtbar. Es die Spaltung im inneren des Menschen und die zu heilen durch die Liebe sind wir berufen.  

Jesus Worte:

Hier sind Pläne am Werk die sich nur schwerlich realisieren lassen. Sie verstoßen gegen den Schöpfungsplan und damit gegen das Leben, von der Liebe ganz zu schweigen. Hier geht es um die Interessen weniger die sich über jegliche Ethik und Moral hinwegsetzen und dem wird Einhalt geboten. Letzten Endes ernten sie was sie gesät haben und das liegt nicht in weiter Ferne. Die Siegel brechen auf und damit ihre Täuschungsmanöver, sie werden überführt. Die Nationen werden sie verklagen und fordern Gerechtigkeit ein und erhalten sie. Seid unbesorgt, vor allem die ihr in diesem Werke steht es aufzudecken, der Himmel bürgt für euren Schutz, denn deswegen seit ihr hier. Alles was dem Lichte dient wird stark gefördert und alles was dem Licht entgegenwirkt erfährt den Niedergang, so will es das Gesetz. Nun komme Ich zu dir mein Kind: Fürchte dich nicht, es gibt keinen Grund, du bist in Gottes Hand. Ich liebe dich und halte dich in inniger Umarmung!

Sei gesegnet mein Kind, Amen.

Mut zur Hoffnung 5.5.2019

IMG_2719

Des Menschen wahre Wirklichkeit ist Vollkommenheit und Liebe. Glaube nur der Wahrheit und Dein Weg ins Licht beginnt.

Was sich momentan im weltlichen Geschehen abspielt ist in der Tat erschütternd ohne näher darauf einzugehen. Vieles was im Verborgenen ruht gelangt ans Licht und es ist völlig positive zu sehen, trotz der allgemeinen Entrüstung. Die Wellen der Empörung schlagen hoch über die Unverfrorenheit wie der Mensch manipuliert und ausgebeutet wird und über die Ungerechtigkeit die ihm widerfährt. Was geschieht hier wirklich und was ist das Positive daran: die alten Werte zerbrechen und zwingen den Menschen zum Umdenken! Die Strukturen die dem reinen Überleben dienten funktionieren nicht mehr, denn das Bedürfnis des Menschen nach dem Frieden und harmonischen Miteinander lässt sich nicht länger unterdrücken. Es fließt Licht in diese Welt der Verwirrung und verhilft den Menschen zur Umkehr. Es braucht den Zusammenbruch damit sich das Neue entfalten kann und ist die Geburt eines neuen Bewusstseins. Es ist völlig natürlich das er verunsichert ist, denn es hebt ihn sprichwörtlich aus seinem Angeln. Nun braucht er eine Stütze, etwas  was ihm hilft und an dem er sich halten kann und was einen Sinn ergibt.  Was ihm Erleichterung verschafft und seine Angst nimmt, ein neues Konzept was er versteht und dem er sich anvertrauen kann. Solange das Alte ihm noch in irgendeiner Weise Sicherheit verspricht oder Hoffnung lässt er es nicht los. Er muss es also wahrhaft wollen und genau darauf kommt es an und sieht er darin seine Erlösung entscheidet er sich frohen Herzen für diesen großen Umschwung. Die Liebe erwartet ihn und bringt ihm was er dringendst benötigt, Hoffnung und Sicherheit und sie schenkt ihm Frieden. Hat er etwas Vertrauen gefasst geht es einen Schritt weiter und ihm werden Richtlinien dargelegt an denen er sich orientieren kann und wird, ist es ihm wichtig. Da kommt es zu keinen Verbiegungen der Persönlichkeit, zu gewaltsamen Äußerungen die  den menschlichen Neigungen Einhalt gebieten, Verbote und die daraus folgenden Bestrafungen. Es ist ein völlig entgegengesetztes System, als was er bisher kannte und normal erachtete und, es ist unendliche Liebe. Was äußerst wichtig ist: er muss die Bedingungen akzeptieren, denn nur hier liegt die Garantie für das Gelingen. Die große Umwandlung findet allein im Menschen statt, der Geistes-wandel hat ihn erfasst und er erlebt zum ersten Mal die Liebe. Seine Sicht verändert sich und darin verändert sich die Welt, denn die Liebe die ihn nie verlässt hat seine Wahrnehmung sanft berichtigt.

Er ist im Frieden mit sich und seiner Welt! 

IMG_2275

Des Menschen Wirklichkeit 2.5.2019

Der Traum Mensch-Sein!

Der Mensch erschafft sich seine Illusionen durch Gedanken und Gefühlen
und lebt den Traum der Trennung von seinem wahren Selbst.

Nur eine verhältnismäßig  geringe Anzahl der Menschen die heute die Erde bevölkern leben in der Harmonie mit sich und der Natur. Kleinere Gruppen die mehr oder weniger unerkannt bleiben und es dient ohne Zweifel zu ihrem Schutz. Ein Leben miteinander und nicht gegeneinander in der Achtung und Wertschätzung ohne einen Missbrauch oder Übervorteilung. Der Rest der Menschheit lebt in der Agonie und permanenter Angst um ihr klägliches Dasein. In einem unvorstellbaren Überlebenskampf verstrickt, stets auf ihre Vorteile bedacht ungeachtet des Schadens den sie anrichten durch ihre Denk und Handlungsweise. Das Leiden ist immens durch den ungeheuren  Druck in dem sie stehen und der ihnen den Frieden raubt. Wäre die unendliche Liebe nicht die sie trotz allem begleitet wäre der Planet Erde dem Untergang geweiht und die Spezi Mensch aus dem Schöpfungsplan getilgt. Doch dies ist nicht im Sinne des barmherzigen Schöpfers und der allumfassenden Liebe. Ist es doch gerade ER der im innersten des Menschen seine Wohnstatt errichtet hat und dies gibt dem Menschen allen Grund zur Hoffnung. Über einem Punkt gelangt der Mensch nicht hinaus und hier  kommt er zur Besinnung,  beginnt alles zu hinterfragen und sucht nach der Wahrheit. Es ist seine Umkehr von der äußeren Welt der Sinne zu dem Wahren in sich. Es ist ihm gegeben im Frieden zu leben, weil die Liebe in ihm ist, auch wenn um ihn der Unfrieden herrscht. Es ist ein Geistes-wandel der ihn befähigt und im eigentlichen Sinne ist er schon mitten drin  und mit ihm die gesamte Menschheit. Die Botschaft eines neuen Lebens und die seiner Wirklichkeit muss ihn erreichen und annehmbar sein und vor allem „sie muss wahr sein“! Die Welt wie der Mensch sie wahrnimmt wird vom Egoismus beherrscht und ein Schleier liegt über all dem wunderbarem. Der „normale Mensch“ ist sich dessen gar nicht bewusst, er ahnt nicht einmal ihre Existenz. Seine Wahrnehmung ist völlig verzerrt und allein auf seine Sinne beschränkt und er vergaß wer er ist. Das Bedeutsame, sie wurde erlernt und genau hier liegt die große Chance eines grundlegenden Wandels indem er neu sehen lernt und sich von der Liebe leiten lässt und somit ist sein Frieden in greifbarer Nähe. Die göttliche Liebe die ihn stets begleitet  nimmt ihm seine Träume nicht, sie erfüllt sie. Nur was ihn kränkt und am Erwachen hindert wird beseitigt. In der Gnade miteinander leben und ein Beispiel geben für all die verirrten Menschen die in ihrer verzweifelten Suche nach dem Frieden und dem Sinn des Lebens sich verloren haben in den unendlichen Dingen die ihnen Glück versprachen und es dann nicht hielten.   

Nehme die Hand die Dir die Liebe reicht und fürchte Dich nicht,
es ist Deine Heilung und Deine Rückkehr in den Frieden!

persönliche Worte

Im Stillstand der Welt oder der stille Stand der Welt!

Von März bis Mitte Mai trat die große Stille ein, durch das was in der Welt geschah. Nie  zuvor habe ich sie so erlebt, vor allem bei den warmen Temperaturen. Für mich war es reine Gnade. Ich war allein mit der Natur, allein mit GOTT. Zutiefst hatte ich es mir ersehnt, denn was vorher hier die Stille war hat sich durch Menschen und Begebenheiten stark verändert. Tief tauchte ich ein in meinem Seelenraum ohne dass ich etwas tun musste, die Stille brachte mich hinein.  Fühlte Heiligkeit das ich nur flüstern konnte. Nichts tun müssen, wollen oder streben, nur Dasein, atmen, lauschen was es mir zu sagen hatte. Leere, Fülle gleichermaßen. 6 Wochen verbrachte ich darin und dann langsam wurde mir bewusst, dass eine neue Situation entstand und ich mich darin anpasste. Die Stille blieb konstant, nun nahm ich gewahr was auf mich zukam, spürte die Bedrängnis die sich erhoben hatte, den Aufschrei der Menschen und fühlte ihre Not. Verspürte Druck und wollte irgendwas tun, helfen ihre Not zu lindern und danke GOTT, Er half mir und wahrte mich im Frieden. Sagte: ich vergeude meine Zeit im Nichtstun, denn selbst das Internet war stillgelegt, nur das Handy funktionierte noch, doch  musste ich fast über einen Kilometer dafür laufen. Die Liebe antwortete: du vergeudest keine Zeit mein Kind, du brauchst sie und ich verstand. Etwas später schrieb ich meinen ersten Beitrag über das Handy „Vertraue der Liebe“, und wollte dem entgegentreten.  Kurz danach veröffentlichte ich zwei weitere Beiträge die schon gespeichert waren. Nun kamen nach und nach Informationen die ich integrieren musste und ich konnte es nicht fassen. Ich sah, hörte und es entstand eine Sicht in mir und kurze Zeit danach wurde es bestätigt. ER hätte es mir nicht sagen können, weil es meinen Rahmen sprengte. Ich sah die Wahrheit hinter all dem Wirrwarr und gleichzeitig schaute ich die Ursache und dank der Liebe sah ich das Positive: das Erwachen, auch wenn es schmerzhaft ist und was ganz wichtig für mich war, einen glorreichen Ausgang. Immer wieder kamen mir die Tränen in dem Mitgefühl,  ein ungeheurer Stress hatte mich erfasst und immer noch bin ich in der Erschütterung. Versuchte Kontakte herzustellen mit Menschen die ich im Geiste sah, und die die Möglichkeiten hatten es nachzuprüfen, aber es war nicht möglich. Was geschah: genau diese Menschen gaben mir die Antwort indem sie selber darauf kamen und es nach außen brachten. Nun wurde klar, dass ich in dem Zeitgeschehen eingeschaltet bin und war.  ER lenkte meine Aufmerksamkeit auf das was ich wissen sollte und hilft mir in der Bewältigung.  Mein Integrationsprozess und die Anpassung an mein Wirken mit IHM, Jesus, der für die unendliche Liebe und dem heiligen Willen Gottes steht. ER gab mir Gedanken und Titel was es zu schreiben gilt und eines kristallisierte sich dabei heraus: „der Kreis der Sühne“. Es gibt den Kreis schon so lange wie es die Sühne gibt, sagte ER, nur ist es den Menschen bis jetzt nicht bewusst oder geläufig, weil die Sühne so verzerrt und in einem falschen Lichte dargestellt. All das braucht seine Zeit und doch beginnen wir, sagt ER. Der Kreis der Sühne, was er bedeutet: sich dem anvertrauen was in meinen Schriften steht:“ die Heilige Gegenwart ist GOTT im Menschen“ oder wie wir es auch benennen. So weisen alle Beiträge darauf hin und wie wir lernen sie zu hören kommt nun. Ich lege es in Seine heiligen Hände und es wird  den Titel tragen“ von GOTT zu dir“. Die Unterscheidung ist nun das Wichtigste, was uns Sicherheit und einen Halt gibt, angesichts dessen was sich da vor unseren Augen abspielt. Das Wesentliche jedoch sind eure eigenen Erfahrungen und langsam kommt bei mir die Freude auf. Ihr lernt GOTT in euch zu hören wie es mir vergönnt, der euch aus der Bedrängnis in den Frieden führt, zurück in die Harmonie des Seins.  Teilt es mit anderen, vor allem wenn ihr in der Erfahrung steht, die  braucht es damit es überzeugend ist. Nach und nach bringen wir gemeinsam die  Menschen in den heiligen Kreis der Sühne und damit in den ersehnten Frieden.

Die Sühne, das Allheilmittel durch die Liebe Gottes