Die Sühne befreit

Vom Irrtum zur Wahrheit
(22.06.2016)

Die Vergebung ist für jene die dem Irrtum folgen statt der Liebe.

In der Tat folgen viele unserer Brüder und Schwestern dem Irrtum, denn sie schlafen für die Wahrheit. Sie erwecken ist das Ziel, ihnen die Entscheidung näher bringen und lehren, dass die Sühne reine Liebe ist. Wer wird der Sühne folgen, wenn sie mit Schuld und Strafe gleichgesetzt? Wo ist der Ausweg aus dem Leiden? Und, können Schlafende überhaupt sündigen? Sie können Alpträume haben fürwahr und die Schuld ist einer. Angst ist ein schlechter Ratgeber und die Schuld macht ängstlich. Die Schuld ist das Konzept des Ego, um seinem Dasein Beständigkeit zu geben und folgst du seiner Führung wirst du dich schuldig fühlen. Es trennt dich von der Liebe und daraus resultiert dein Leiden, bis du dich erneut entscheidest welcher Führung du dich anvertraust. Die Schuld lässt dich nicht erkennen wer du bist und um dich deiner wieder zu erinnern ist die Vergebung unerlässlich. Du bist reine Liebe, vollkommen wie dich dein Vater schuf und diese Erinnerung löst das Ego auf. Nun weißt du was die Schuld bedeutet! Sühnen ist nicht leiden, sondern die Aufhebung des Leidens durch den Heiligen Geist, indem er dich sanft wieder mit der Liebe versöhnt. ER allein sühnt den einen Irrtum aus dem alles Leiden stammt: die Illusion der Trennung von Gott und von der Liebe durch die Schuld. Er hebt ihn durch die Wahrheit auf, die beweist, dass du nie gesündigt hast. Ist nur ein Teil der Schöpfung schuldig, wäre Gott mitschuldig. Ist das glaubhaft? Der Schöpfer bleibt in seiner Herrlichkeit für immer eins mit seiner Schöpfung, die genauso herrlich ist wie er. Der Mensch kann jedoch an Schuld und Sünde glauben und durch seinen Glauben sind sie für ihn wirklich. So macht er seine Illusionen und dafür ist die Sühne!

Sei gesegnet mein Kind, Amen.

Die Reflexion

img_4849

Im Spiegel des inneren Frieden!

Eine Welt im Frieden wird jenen ersichtlich
die vergeben und ihren Geist auf die Wahrheit richten.
Die Herzen schlagen im Rhythmus der Liebe und
der Geist ruht in dem Hafen des Friedens.

Die Wahrnehmung ist geläutert,
und eine neue Welt erstrahlt:

Eine Welt im Frieden

img_4853

Die Legende

sam_0377

Der schlafende Gottessohn auf seiner Reise ins Erwachen

Der egozentrische Mensch kämpft ums reine Überleben auf Kosten des Anderen, bis hin zur letzten Konsequenz. Er vergaß seine hohe Herkunft und ist jenseits der Liebe, die Harmonie ist fern und der Frieden scheint unerreichbar. Sein Leiden ist unvorstellbar und zwingt ihn zur Veränderung, denn seine Leidensfähigkeit ist begrenzt. Die Sühne wird ihm gereicht, die Antwort Gottes, um ihn in die Harmonie zurückzuführen. Er sühnt indem er sie annimmt und bereitwillig seiner Heiligen Führung folgt, die ihn sicher in den Hafen des Friedens führt. Die Liebe steht ihm sanft zur Seite und hilft ihm indem er sich erinnert und die Vergebung seiner selbst nimmt ihm die Last, die er zu tragen hatte. Nun steht er dem Ego gegenüber, dem er seine Macht und Freiheit gab und fordert sie zurück. Diese Rückforderung ist gleichzeitig die größte Herausforderung die er zu meistern hat. Das Ego stellt sich ihm entgegen und fordert ihn zum Kampf. Ein Absurdum schlechthin, wenn man die Tatsache bedenkt, dass er das Ego für sich wirklich machte und dieses sich ihm im Kampf nun gegenüberstellt, um seine Existenz zu wahren. Was er jetzt erlebt stellt alles von ihm erlebte bei weitem in den Schatten. Er lüftet den Schleier, denn das was gegen ihn so brutal zu Felde zieht kann nicht er selber sein. Er steht der Wahrheit gegenüber! Er sieht den Menschen in der Verblendung. Sieht die Täuschung und ihre Wirkungsweise und wie sehr er und der Mensch darin gefangen sind. Seine Erschütterung ist unfassbar und darin löst sich seine Identifikation auf, er weiß nicht mehr wer er ist. Keine Vorstellungen über sich und seiner Welt sind mehr vorhanden. Nichts ist geblieben, als nur ein leerer Raum. Der Rückschritt zu dem Ego bliebe offen, doch dieser ist ihm nicht gegeben, der Tod wäre vorzuziehen. Es gibt kein Zurück, seine Welt existiert nicht mehr und er muss hindurch. Nach dem die große Erschütterung etwas abgeklungen, sucht er in sich selbst zu finden. Tief in sich ist er versunken und in tiefster Stille öffnet ihm die Gnade das Tor zu seinem Seelenraum. Hier, im inneren Heiligtum der Seele ruhen seine größte Schätze, das wahre Verständnis seiner heiligen Beziehung zum Ganzen und die tiefe innige Liebe zu GOTT, seinem VATER. Hier findet er all die Gewissheit, die er braucht, um seinen weiteren Weg zu meistern. Der GRÖSSTE ist an seiner Seite,  ihn zu stärken und zu trösten. JENER, der sich selbst der Sühne hingegeben, um die Menschheit zu erlösen. 

Das Mysterium erwartet ihn und gibt ihm die Erlaubnis einzutreten.
Seine Wanderung im Labyrinth der Träume kann beginnen.

sam_0378

Denke bewusst

IMG_8684

Heile Gedanken!

Gedanken reisen durch Zeit und Raum, bewirken Wort und Handlung.
Ursache und Wirkung liegen nah beisammen, denn geben ist empfangen.

Gedanken sind mächtige Kräfte!

Sei bewusst und denke und lass Dich nicht verleiten,
nur heile Gedanken segnen Dich, die anderen binden Dich ans Leiden.

Nehme Dein Schicksal in die Hand!

Heilende Gedanken befreien Dich, sie kommen aus dem wahren Selbst.

Erwache, Du bist wie Gott Dich schuf!

IMG_8682

Der innere Heiler

IMG_7698

Wache auf mein Kind, wache auf!
Komm heraus aus deinem Traum der Trennung.
ICH BIN die Liebe und ICH BIN eins mit dir.
Folge MIR und lass dich heilen!
Sei gesegnet mein Kind,
Amen.

IMG_7780

Die Rückkehr zur Liebe

IMG_8657

Schlafende Götter sind im Erwachen!

Der unwissende Mensch verletzt sich in seinem Egoismus selbst, indem er gegen die göttliche Harmonie verstößt. Er hebt seine Hand im Unverständnis und sucht im äußeren die Schuld, um seinem Leiden zu entrinnen. Zu guter Letzt wendet er sich an das liebevolle Universum seine Klage vorzutragen. Das kosmische Gesetz hält alles mit der Liebe eins und in ausgleichender Gerechtigkeit. Es hilft ihm zu verstehen: Er empfängt nur was er gegeben und was er Aussendet fällt auf ihm zurück. Wendet er sich gegen die Liebe ist sein Leiden unvermeidlich, denn sein wahres Selbst ist Liebe. Die Rückkehr in die Harmonie ist nicht so schwierig wie es scheint. Es ist seine Vergebung die ihn heilt und auch befreit. Es ist die Gnade, die ihn nach seinem langen Weg wieder mit der Liebe und seinem wahren Selbst vereint. Seine Reise durch das Reich der Illusionen und der Gegensätze ist beendet!

Er erwacht!

IMG_8714

Vom Irrtum zur Wahrheit

IMG_8305

Die Bedeutung: „Sühnen“

Die Vergebung ist für jene die dem Irrtum folgen statt der Liebe.

In der Tat folgen viele unserer Brüder und Schwestern dem Irrtum, denn sie schlafen für die Wahrheit. Sie erwecken ist das Ziel, ihnen die Entscheidung näher bringen und lehren, dass die Sühne reine Liebe ist. Wer wird der Sühne folgen, wenn sie mit Schuld und Strafe gleichgesetzt? Wo ist der Ausweg aus dem Leiden? Und, können Schlafende überhaupt sündigen? Sie können Albträume haben fürwahr und die Schuld ist einer. Angst ist ein schlechter Ratgeber und die Schuld macht ängstlich. Die Schuld ist das Konzept des Ego, um seinem Dasein Beständigkeit zu geben und folgst du seiner Führung wirst du dich schuldig fühlen. Es trennt dich von der Liebe und daraus resultiert dein Leiden, bis du dich erneut entscheidest welcher Führung du dich anvertraust. Die Schuld lässt dich nicht erkennen wer du bist und um dich deiner wieder zu erinnern ist die Vergebung unerlässlich. Du bist reine Liebe, vollkommen wie dich dein Vater schuf und diese Erinnerung löst das Ego auf. Nun weißt du was die Schuld bedeutet! Sühnen ist nicht leiden, sondern die Aufhebung des Leidens durch den Heiligen Geist, indem er dich sanft wieder mit der Liebe versöhnt. ER allein sühnt den einen Irrtum aus dem alles Leiden stammt: die Illusion der Trennung von Gott und von der Liebe durch die Schuld. Er hebt ihn durch die Wahrheit auf, die beweist, dass du nie gesündigt hast. Ist nur ein Teil der Schöpfung schuldig, wäre Gott mitschuldig. Ist das glaubhaft? Der Schöpfer bleibt in seiner Herrlichkeit für immer eins mit seiner Schöpfung, die genauso herrlich ist wie er. Der Mensch kann jedoch an Schuld und Sünde glauben und durch seinen Glauben sind sie für ihn wirklich. So macht er seine Illusionen und dafür ist die Sühne!

Sei gesegnet mein Kind, Amen.

IMG_8302

Die Wende

Eine Entscheidung bringt die ersehnte Wende!

Nur eine einzige Entscheidung führt zum inneren Frieden
und verbindet Dich wieder mit der Liebe.

Nur eine einzige Entscheidung heilt Deine Gebrechen
oder hilft Dir sie zu tragen.

Nur eine einzige Entscheidung befreit aus aller Bedrängnis
und bringt Dir die Harmonie zurück.

Die Entscheidung:

VATER, es ist DEIN Wille der geschehe!

Die Vergebung öffnet das Tor zum inneren Heiligtum der Seele.
Trete ein und erkenne: Dein wahrer Wille und der Wille Gottes sind eins!

Verbleibe in der stillen Gewissheit Deines Eins-Seins.
Hier ruht Dein Frieden und hier bist Du wahrhaft zu Haus.

Gesegnet bist Du!

SAM_1158

Nur eine Illusion trennt uns vom Glück!

SAM_0332

GOTT erschafft keine Probleme, ER löst sie durch die Sühne.

Das Problem an sich ist unwirklich, sonst ließe es sich nicht lösen,
ist aber in dieser Welt eine nicht zu leugnende Realität.

Zum besseren Verstehen ein Beispiel:

Der Widerstand erhebt sich, wie es im Ärger üblich ist und bringt den Konflikt hervor. Was vordem im Einvernehmen war ist nun im gegenüber. Es trennt was eins ist und die Harmonie ist verloren. Es ist dieser Verlust, die scheinbare Trennung von der Liebe die alle weiteren Probleme nach sich zieht. Genau hier hat die Täuschung sich niedergelassen, um sich zu verewigen und hat das Ego auf den Thron gehoben. Die Trennung vom Schöpfer wird immer eine Illusion bleiben und Christus ist das wahre Selbst! Wäre die Sühne nicht bliebe der Himmel unerreichbar. Die Entscheidung bringt die Wende und die Akzeptanz löst den Widerstand auf. Die Vergebung schenkt den ersehnten Frieden und der Körper wird heil durch die Liebe.

Die Harmonie ist wieder hergestellt.

SAM_0448

Die Wahrheit ist wahr!

IMG_5920

Es gibt kein Problem, es gibt nur GOTT!

Hinter jedem scheinbaren Problem steht ein falscher Gedanke,
dem die Macht gegeben wurde. Bedenke: die Wahrheit ist wahr,
nicht anderes ist wirklich und die Wahrheit ist Liebe.

Ist auch nur ein Problem wirklich gibt es keinen Gott,
denn das was Gott erschaffen hat ist so wie Er.

Jedes Problem resultiert letztendlich aus derselben Ursache:
Die Trennung von der Liebe, von der Wahrheit und damit von Gott.
Es war eine Entscheidung, die in die Illusion der Trennung führte.

Der Heilige Geist ist die Antwort Gottes auf jedes Problem.
Er ist die Sühne, schenkt die Erlösung wird Ihm die Vergebung gereicht.

Was ist dann das Problem? Wo ist das Problem?
Die Vergebung? Lässt dieses sich nicht leicht erlösen?

Und fürchte dich nicht,
es ist deine Heilung und deine Rückkehr im Licht.

Vergebe dir und du bist endlich frei!

IMG_2742