Der Traum?! – Nov.2015

SAM_9793

Der Mythos, ein Mysterium?

In Sagenhaftem und Legenden ist der Mythos eingewoben. Scheinbar Märchenhaft zieht es durch alle Zeiten und bewegt Gemüter. Es ist ein Mysterium, wenn wir nicht sehen, sind unsere Augen jedoch geöffnet tritt es klar zu Tage! Es ist die Täuschung, die Verblendung in ihrer Wirkungsweise, die den Gottessohn in die Verirrung führte. Sie bezieht ihre Macht allein durch seinen Glauben, den er ihr so bereitwillig schenkt und schenkte. Von da an bewegt er sich in eine Welt der Träume, der Schlaf ist über ihn gekommen! Er zollt Tribut, denn sie hält ihn von der Liebe fern und verwirrt den Geist. Der Schmerz seiner Verlassenheit ist groß und er ist jenseits allen Friedens. In seiner Ohnmacht und im Zorn wendet er sich gegen seine Brüder, die so heilig sind wie er, in der Hoffnung die Erlösung da zu finden. In Wahrheit ruft er einzig nur nach Liebe! Er verdient Mitgefühl und vor allem braucht er unsere Liebe. Gewähren wir ihm alle Hilfe die er bereit ist in seinem Leiden anzunehmen. Beweisen wir ihm dass die Liebe stärker ist, als jede Verurteilung. Helfen wir ihm in der Vergebung und lehren wir unser Eins-Sein durch das Beispiel, denn darin werden wir, so wie auch er heil und ganz gemacht. So wirken das göttliche Gesetz des Ausgleichs und der Harmonie. Es ist die Sühne in ihrer Anwendung, unsere Heilung und es ist die Erlösung aus dem Traum des Getrennt-seins!

Es ist unser Erwachen im Licht!

SAM_4089

Aus einer anderen Sicht-Nov. 2015

_MG_3404

Hinter jeder Bedrängnis wartet das Licht!

Sie drängt den Menschen in die Entscheidung und dies ist die Bedrängnis, denn jeder der das Ego wählt, entscheidet sich fürs Leiden. Übt er stattdessen die Vergebung und ist ihm einzig die Liebe und der Frieden wichtig untersteht er anderen Gesetzen. Er hat die Sühne angenommen und der Himmel steht ihm Gnaden-reich zur Seite und bringt ihn heil hindurch!

SAM_2342

Das weltliche Geschehen dringt in meine kleine Welt des Friedens und ich nehme die Erschütterung wahr. Es stellt sich mir die Frage, was tue ich, um dieses Leid zu lindern? Meine kleinen Schriften über eine schöne heile Welt, was bringen sie dem Menschen im Angesicht dessen, was sich da entfesselt?

Die Antwort kam, wie ich sie nicht erwartete:
Vor meinem inneren Auge verschwimmen Zeit und Raum und ich weiß nicht
bin ich in der Vergangenheit, in der Gegenwart? Ist das was ich sehe
Wirklichkeit, oder ist es ein Traum?

Die Bestie, (der Mythos) hat sich erhoben und richtet Verwüstungen an, sie bedrängt die Welt. Sie verschlingt alles, keine Gnade ist in ihr und keine Gnade lässt sie walten. Jeder, der ihr zu Diensten ist fällt ihr zum Opfer und die Erschütterung ist groß. All jene, die ihr in der Bedrängnis standgehalten und die der Liebe folgen werden sanft hinaus geführt. Kinder Gottes werden sie genannt, längst haben sie die Erprobung überstanden. Der Mensch wird in die Waagschale geworfen und gewogen und hier regiert die göttliche Gerechtigkeit. Jeder gute Gedanke und jede Handlung aus der Liebe geboren schenken ihm die Freude und den Frohsinn und all das, was er der Liebe verweigerte fehlt zu seinem Glück. Nun bringt er seine Ernte ein und ist sich dessen nicht bewusst, dass er sein Leiden selbst erschaffen. Er kreierte einen Traum, indem er eine Rolle spielt und diese hat sich gegen sein wahres Selbst gewandt und seine Not ist groß. Er vergaß, dass es seine Entscheidung gegen die Liebe war, die ihm das Elend brachte. Der VATER in Seiner Gnade und Barmherzigkeit schenkt ihm Gehör und hilft ihm durch Seine Boten sich seiner wieder zu erinnern. Sie lehren ihm die Vergebung und die Bruderschaft. Helfen ihm seine Entscheidung zu finden, denn nur seine Wahl für die Liebe wird ihm die Erlösung bringen. Lehren ihn, dass alle Ängste unbegründet sind und seine Einheit mit dem VATER ewig und unantastbar ist. Dies ist die Umkehr, der Wendepunkt in seinem Leben. Tief in sich ist er bekehrt, fühlt eine große Sehnsucht nach dem Frieden, fühlt Schmerz, die Reue und das feste Gelöbnis einer Sinnesänderung. Ein neuer Weg wird ihm gewiesen, ein Weg auf dem er glücklich ist. Ein Weg, auf dem er lernt seinem wahren Selbst treu zu bleiben!

Nun sind die Engel da und helfen ihm in der Erprobung.IMG_1558

Zu guter Letzt!

IMG_0849

Stille Gespräche 2009 

Zu guter Letzt!

Dein Weg im Labyrinth mit MIR
der ist noch nicht beendet und das weißt du.
Zu guter Letzt kennst du die Täuschung und nichts kann dich betrüben.
Alles wird transparent für dich und deine Wahrnehmung ist so geläutert,
dass sich die wirkliche Welt dir offenbart. Du weilst zwar noch in dieser,
weil du hier wirken wirst, doch der Boden den du berührst der ist ein anderer.
Die Täuschung in deinen Brüdern aufheben, ihren Geist heilen und
und Frieden bringen ist dein Bemühen. Der Liebe Botin wirst du sein.
Du siehst hindurch durch alles Leid und siehst die Wahrheit
die dahinter leuchtet und deine Dankbarkeit reicht bis zum Himmel
für das was du vollbringen wirst, mit MIR an deiner Seite!

Lauter Glück und Gnade folgen dir alle Tage,
denn wir sind EINS in alle Ewigkeit!

Amen

IMG_0852
Bild

Eine Danksagung

zum 5 jährigen Blog Jubiläum

Mit einem Herzen voller Liebe danke ich für deine Blog und Wegbegleitung,
für deine Likes und Kommentare und du hier eingetreten bist.
Und danke allen die mir Nähe schenkten!

Sei gesegnet in der Liebe Christi mit Liebe, Licht und Frieden
und in der Christusliebe sind wir eins! Christus hält uns eins mit sich
und schenkt uns Frieden und Erlösung, Amen.

Gesegnete Ostertage und allen Menschen Frieden!

2-Weshalb ich gekommen bin

Stille Gespräche Februar-März 2019

Durch die Hingabe zur Gnade

In dieser heftigen Zeit in der die wahren Werte fast verloren sind und der Egoismus die Welt beherrscht ist es wichtig einen Weg zu weisen der aus dem Überdruss in die Frieden führt. Der Sühneweg dem du dich angeschlossen hast untersteht Meiner Führung, was dir die nötige Sicherheit gibt und dich in der Schönheit des Lebens hält, jenseits der Überforderung. Der Mensch hat den Kontakt zu sich selbst verloren und weiß nicht mehr wer er ist, woher er kommt, noch wohin er geht und auf welcher Reise er sich eigentlich befindet. Der Kampf um das tägliche Dasein nimmt all seine Zeit in Anspruch und er kommt nicht zur Besinnung. Das Leben hat im wahrsten Sinne des Wortes seinen Wert verloren und den heißt es zurück gewinnen indem er sich der Liebe anvertraut, die ihn begleitet und sicher in den Hafen des Friedens führt. Alles was er bedarf findet seinen Weg zu ihm und seine Mühsal geht zu Ende. Die Sühne wird in einem anderen Licht gesehen und ist willkommen was es braucht damit sie wirken kann. Der Grund weshalb dein Weg durch das Labyrinth in der Sühne führte, um die bestehenden Irrtümer für immer auszumerzen, die, die Sühne verzerren und in einem falschen Lichte darstellen. Was sicher nicht von heute auf morgen geschieht und seine Zeit in Anspruch nimmt, wie alles in dieser Welt. Nun kann der Mensch auf etwas zurückgreifen was vorher unmöglich war, auf gelebte Erfahrungen und den daraus resultierenden Segen, denn es ist die Gnade die ihn darin begleitet. Darin leistet“ Das Schrifttum“ deine Autobiographie eine wertvolle Hilfe und ist bald fertig. Es dauert für dich scheinbar so lange, da es um Erfahrungen geht in denen du immer noch bist, konkret in der Letzten, denn hierin transzendiert sich der Tod und löst sich endgültig auf. Und um dahin zu gelangen braucht es Zeit, Stille und auch das Ruhen.  Es bedingt das völlige Fehlen von Angst, weil die Angst dich sonst behindert. Es ist die Auflösung all dessen was dich so bedrängt, doch was ist die eigentliche Bedrängnis, um diese näher zu erläutern: es ist all das was dich in eine Richtung drängt die gegen die Liebe ist und dich leiden lässt und wir nennen es Ego. Und hier an dieser Stelle möchte ICH betonen: du warst angekommen, als du eingetreten bist in dem inneren Heiligtum deiner Seele und in deiner Liebe zu Gott und deiner Beziehung zum Ganzen. In dieser großen Herausforderung und sie war groß, hattest du dich aus der Identifizierung mit dem Ego befreit und hast es quasi obdachlos gemacht, doch es hatte es sich nicht aufgelöst was jetzt geschieht. Es geschah im höheren Plan, denn nun wurde dein Weg mit Mir durch das Labyrinth der Träume erst möglich und durch deine Entscheidung mit Mir in der Sühne wirken unterstelltest du dich erneut Meiner Führung. Deine Wanderung im Labyrinth der Träume mit Mir als Führung hatte den einen Sinn das System der Täuschung zu transzendieren und darin einen Weg für die Sühne ebnen, was einen unvorstellbaren Wert für den Menschen hat und ihm ermöglicht direkt und unter göttlicher Anleitung seinen Weg ins Licht anzutreten. Das Labyrinth, was der Verstand und das Mentale ist, der Denkapparat des Menschen den das Ego für sein überleben nutzt hat unzählige Facetten die immer wieder zur Trennung von der Liebe führen, die wahre Essenz des Menschen. Ist es einmal ersichtlich wie alles nach einem gewissen Muster abläuft was sich ständig wiederholt wird es bedeutend leichter und dafür ist die Unterscheidung notwendig. Es ist wie Computerprogramm wie du es zu sagen pflegst und kennst du das Programm kannst du es verändern, beispielsweise durch ein anderes ersetzen. Den wirkliche Wert und was es in der Erlösung bedeutet mein Kind lässt sich nicht so einfach in Worte fassen, außer es lindert das Leiden, macht glücklich, und bringt einen neuen Sinn in das Leben des Menschen und darin löst sich das Ego auf. Du bringst Licht in die Welt des Kummers und der Traurigkeit, bringst Trost und Heilung, denn du bringst MICH, CHRISTUS und durch deinen letzten Schritt der über alle Hingabe hinaus geht, findet unsere so ersehnte Vereinigung statt. Es ist die größte und herrlichste Erfahrung eines Menschen der hier auf dieser Erde wandelt und wird durch unser Wirken zugänglich für viele unserer Brüder und Schwestern.

Sei gesegnet mein Kind, Amen. 

Bild

Das Himmelreich ist nah

IMG_5482

Des Menschen Wille ist sein Himmelreich!

Amen 

IMG_5481

Der Zeitgeist

Die Welt im Wandel des Geistes

Deine kleine Welt zerbricht, denn du erwachst
und dann stellst du fest, dass du der Großen angehörst.
Die Situation in der du gegenwärtig dich befindest.

Die Trompeten blasen laut und es ist Zeit für das Erwachen. Überall um uns herum bröckeln die Fassaden, es ist das Falsche, der Schein der alles überdeckte. Jeder Mensch steht in der Entscheidung und es ist ein Geistes-wandel der ihn und alles hin zum Guten führt. Himmlische Kräfte fördern ihn damit er nicht ins Chaos fällt und hier sind Hoffnung und auch Trost zu finden. Der Untergang der Welt ist ihre Übersetzung in den Himmel, so sagt ein Kurs in Wundern und er hat Recht!

Die Geburt eines neuen Bewusstseins

Die Welt an sich ist wie sie ist und ist dem Himmel unterstellt und daran wird sich nichts verändern, sie ist des Menschen Lebensraum. Ihm sind Grenzen auferlegt die Schöpfung zu zerstören, auch wenn es augenscheinlich anders ist. Der Mensch geprägt von Traditionen, von dem was gut und böse ist, was man tun oder besser lassen sollte und hierin ist sich niemand gänzlich einig. Doch das Streben Gutes tun ist offensichtlich, denn schließlich sind wir alle Gottes Kinder. Das was zerbricht sind Muster und Strukturen die er dem Ganzen auferlegte und dem falschen Selbst-bild angehört und darin ist sein Weltbild eingebettet. Es ist die „Vorstellung“, die der Mensch sich machte wie alles sein sollte damit er glücklich und vollkommen ist, ungeachtet wie der Schöpfer sich’s erdachte! Nachdem sein altes Weltbild sich zerstreute und er erwacht, sieht er die Welt mit anderen Augen. Er sieht die Bruderschaft in allem, den Liebreiz und die Schönheit. Frieden ist zu spüren der ihn stets umgab doch unerreichbar blieb, bis er bereit war seine Vorstellung durch die Wahrheit zu ersetzen.

Er ist im Frieden mit sich und seiner Welt
und weiß er gehört dem Himmel an!

Amen

IMG_7745

Friedensgrüße aus der Stille

Frieden allen Menschen und Frieden aller Welt!
Lass alle Welt durch uns gesegnet sein mit Frieden, Amen.

Eine frohe und gesegnete Osterzeit in Christus
und mögen alle unsere Tage mit Licht erfüllt sein.

Bild

so einfach!

Für eine Welt im Frieden:

Die Entscheidung für die Liebe bringt den Frieden mit sich und das Glück.
All das Schöne und das Gute in der Welt vollbringt allein die Liebe.

Sei gesegnet in der Liebe Christi mit allem was dich heil
und glücklich macht und darin sind wir eins.

Danke!

Gesegnetes Leben

Ich danke GOTT und sage dank dem Leben.
Danke allen Menschen und danke nochmals Jenen die mit mir teilten.
Doch bitte glaube nicht dass ich besonders bin, das trennt uns von der Liebe.
Du bist wie ich und hast mir Kraft gegeben und einen Sinn fürs Leben.
Nur weil du da bist war es möglich dir zu geben und so
empfangen wir gemeinsam, du und ich,
die Auferstehung in das Leben.

Danke!

Ich wünsche gesegnete Festtage in Christus, 
Frieden allen Menschen und Frieden für die Welt.
Ein frohes und glückliches neues Jahr 2018!