2-Im Lichte der Wahrheit

In der Morgendämmerung des Erwachens

Eine winzig kleine Illusion erhob sich und brachte dem Menschen die Verwirrung.
Sie fixierte seinen Geist auf die Trennung, so ein Absurdum.

Sie betrübte ihn mit traurigen Gedanken und begrenzte seinen Geist
auf Körper und Sinne. Ihre Anwesenheit trieb die Liebe hinaus
und das Ergebnis war Leiden.

Nun ist er in der Morgendämmerung eines neuen Bewusstseins
und lernt auf die Stimme der Wahrheit zu hören. Seine Augen öffnen sich,

welch ein Erwachen!

„von GOTT zu dir“

Die Welt, die Scheinbare, mit ihren Gegensätzen präsentiert die Dualität des Menschen und wird durch die Schuld an ihrem Platz gehalten. Die Welt wird erlernt indem sich pausenlos ihre Glaubenssätze wiederholen, bis es fest im Geist des Menschen verankert ist. Folge dessen können wir sagen ist es eine Programmierung des Bewusstseins. Die Anpassung an die Welt der Träume beginnt mit der Geburt und ab einem gewissen Alter ist das Weltbild fest verankert. Von nun an sieht der Mensch im äußeren das Erlernte und stellt sein Weltbild da. So ist es möglich geworden das jeder Mensch seine eigene Welt erschafft, mit seinen speziell gefärbten Ansichten, Überzeugungen und Glaubensmuster. Dabei unabhängig von anderen Menschen oder wie andere es sehen mögen, wobei sich gewisse Gruppen und auch Völker denselben Grundton teilen. Wie weit die Wahrheit darin involviert ist lassen wir im Moment beiseite und kommen später darauf zurück. Der Mensch wird alles tun damit seine Welt Bestand hat, was ihm Sicherheit und auch Überlegenheit verschafft und in jedem Falle wird er sie verteidigen und dieser Konflikt ist überall zu sehen. Hierin spielt der imaginäre Feind eine große Rolle und kann viele Formen annehmen: sei es ein einzelner Mensch, ganze Völkergruppen, eine andere Sichtweise und auch die Krankheit gehört dazu und da gibt es viele wogegen er sich wappnen und auch wehren muss. Schauen wir nun einmal auf das spektakuläre Ereignis was gerade abläuft, wenn ihr versteht was ICH meine. Einen Gegner zu haben bedeutet im Krieg zu sein und wo der Krieg herrscht ist weder Frieden noch die Liebe, sie haben das Weite gesucht. Die imaginären Feinde sind auch im geistigen angesiedelt und darunter gibt es ein besonderes Oberhaupt und der ist im Machtkampf gegen die Liebe und darin gegen GOTT, denn GOTT ist Liebe. Glauben versetzt Berge oder erschafft Alpträume und dieser Alptraum ist ein gewaltiger, der die ganze Menschheit heimgesucht hat. Gedanken sind Kräfte die sich umsetzen und hier steht die Menschheit noch vor einer großen Aufgabe sie zu meistern. Kinder brauchen Träume damit sie spielen können und denen es an Weisheit mangelt sind Kinder. GOTT hat kein Gegenteil und was ER erschaffen hat ist wie ER und besitzt ewiges Leben. Das Ego haben wir bis jetzt nicht erwähnt, dabei spielt es die Hauptrolle im Leben des Menschen, bis er es aufgibt. Es steht ihm völlig frei es zu behalten und seine Erfahrungen darin zu machen und irgendwann löst er sich daraus. Ja selbst die Liebe schützt das Ego bei einem Kinde, bis die Entscheidung getroffen wird zu erwachen. Hier wird die Gnade Gottes ersichtlich, denn es gibt nichts Böses für die Liebe, wohl gibt es Leiden und das hat mittlerweile ein unvorstellbares Ausmaß angenommen. Erschrecke dich nicht über das was wir schreiben, es dient deinem Wohlergehen und wir bringen gemeinsam die Wahrheit ans Licht und die Wahrheit ist Liebe. Es holt dich aus der Angst und bringt dir Heilung an Leib und Seele. ICH wache über dich und helfe dir es zu verstehen! Sei gesegnet mein Kind und wir fahren fort.

Amen

Die Sühne 1.6.2014

SAM_0528

Das Heilmittel durch die Liebe Gottes

Wenden wir uns wieder diesem Thema zu. Es geht darum die Sühne schlicht und vereinfacht darzustellen, um den Weg aus dem Leiden und in den Frieden zu weisen. Ein uraltes Konzept in einer Leichtigkeit bringen, dass es verständlich ist und eben auch annehmbar wird. Die Sühne ist die Antwort Gottes auf das Ego was gemacht ward, um die Trennung zu erleben. Dafür wurde ein Raum geschaffen wo es sich ereignen konnte und einer ist diese Welt. Eine Welt der Träume! Es brauchte ein Konzept, was den Rahmen bereit stellt und es brauchte Strukturen worin sich das Ganze abspielt. Ein in sich geschlossenes und vollkommenes System sollte es sein, mit einer Verteidigung ausgerüstet, um sich vorzeitig vor der Auflösung zu schützen. Die Trennung konnte nur eine Illusion bleiben, denn das was eins ist kann sich nicht scheiden. Sie lässt sich nicht verwirklichen, aber wir können glauben, dass sie wirklich ist und somit wird sie zu unserer Realität. Jeder der kam kreierte seinen eigenen Traum und es ging um Freude, denn niemand kannte bisher das Leiden. Dies geschah vor langer, langer Zeit und die Freude wurde durch das Leiden ersetzt, nicht immer offensichtlich, doch tief im Inneren wissen wir alle darum. Jedes Kind, welches in diese Welt geboren wird durchläuft eine Anpassung an das System und dies geschieht durch die Erziehung und unsere Umwelt. Da unser Umfeld im Allgemeinen nicht erleuchtet ist, sich im Überlebenskampf befindet und voller Leiden ist übernehmen wir diese Erfahrungen und darin befinden wir uns. So geht es weiter und weiter bis einer diese Kette durchbricht und dadurch viele mit sich zieht. Es sind die Großen, die hin und wieder die Erde besuchen und helfen ein anderes Bewusstsein zu erlangen. Sie sind die Leuchttürme und Wegweiser und wären sie nicht sehe es noch trauriger in dieser Welt aus. Es sind viele die ebenfalls für das Licht wirken, die unbekannt und unbenannt bleiben, die im Stillen und hinter den Kulissen wirken. Es ist nicht so schwierig wie es scheint, denn eine Entscheidung würde ausreichen, um einen grundlegenden Wandel des Bewusstseins herbei zu führen. Erinnern wir uns wer wir sind: Himmlische Wesen, eins mit der göttlichen Quelle, allwissend und allmächtig sind wir. Es brauchte eine Entscheidung, um in dieser Erscheinungswelt einzutauchen und hier liegt der Schlüssel zu unserer Freiheit. Wir können uns anders entscheiden, nur ist es nicht ersichtlich, es ist verschleiert! Wir trafen die Entscheidung zu vergessen wer wir sind und können uns wieder erinnern, das ist alles. Allerdings hört es sich leichter an, als es tatsächlich ist, sonst wären wir schon längst erwacht. Wir sind so tief in unsere Traumwelt versunken, dass wir keinen blassen Schimmer von dem haben, wer wir wirklich sind. Wir schlafen und das Leiden zwingt uns zu einer Veränderung, denn unsere Leidensfähigkeit ist begrenzt. Der Wendepunkt und hier braucht es einen Weg und die richtigen Mittel, um wieder heil und ganz zu werden. Die Sühne ist der Weg auf dem wir sanft im Licht erwachen. Sie ist der Plan Gottes seine geliebten Kinder in die Heimkehr zu bewegen, ihre Alpträume heilen und in glückliche zu verwandeln. Sie ist die Gnade Gottes und bedingungslose Liebe, die alles in ihrem Eins-Sein hält. In der Sühne lernen wir was es mit der Entscheidung auf sich hat und die Schuld unwirklich ist. Sie ersetzt unsere Irrtümer durch die Wahrheit und heilt den Geist durch die Liebe. Sie bringt die Befreiung aus aller Bedrängnis. Die Sühne ist das Prinzip was hinter jeder Heilung steht. Unsere Versöhnung, es ist die Trennung durch die Liebe heilen.

Sie bringt uns den Frieden!SAM_5305

Der Traum?! – Nov.2015

SAM_9793

Der Mythos, ein Mysterium?

In Sagenhaftem und Legenden ist der Mythos eingewoben. Scheinbar Märchenhaft zieht es durch alle Zeiten und bewegt Gemüter. Es ist ein Mysterium, wenn wir nicht sehen, sind unsere Augen jedoch geöffnet tritt es klar zu Tage! Es ist die Täuschung, die Verblendung in ihrer Wirkungsweise, die den Gottessohn in die Verirrung führte. Sie bezieht ihre Macht allein durch seinen Glauben, den er ihr so bereitwillig schenkt und schenkte. Von da an bewegt er sich in eine Welt der Träume, der Schlaf ist über ihn gekommen! Er zollt Tribut, denn sie hält ihn von der Liebe fern und verwirrt den Geist. Der Schmerz seiner Verlassenheit ist groß und er ist jenseits allen Friedens. In seiner Ohnmacht und im Zorn wendet er sich gegen seine Brüder, die so heilig sind wie er, in der Hoffnung die Erlösung da zu finden. In Wahrheit ruft er einzig nur nach Liebe! Er verdient Mitgefühl und vor allem braucht er unsere Liebe. Gewähren wir ihm alle Hilfe die er bereit ist in seinem Leiden anzunehmen. Beweisen wir ihm dass die Liebe stärker ist, als jede Verurteilung. Helfen wir ihm in der Vergebung und lehren wir unser Eins-Sein durch das Beispiel, denn darin werden wir, so wie auch er heil und ganz gemacht. So wirken das göttliche Gesetz des Ausgleichs und der Harmonie. Es ist die Sühne in ihrer Anwendung, unsere Heilung und es ist die Erlösung aus dem Traum des Getrennt-seins!

Es ist unser Erwachen im Licht!

SAM_4089

GOTT hütet Dich!

Der VATER gab Dir Seinen Heiligen Geist,
damit er Dich sicher durch das Reich der Träume führe.

Ich habe es nie in Betracht gezogen das Thema Unterscheidung über den Blog zu behandeln, weil ich dachte es brauchte die persönliche Begegnung, denn wir bewegen uns im Bereich des Unbekannten und hier ist Führung nötig. Es ist sehr wohl möglich und in dieser Einsicht sah ich ein Zusammenwirken auf höherer Ebene mit unserer gemeinsamen göttlichen Führung, was mir die Sicherheit gab den Schritt zu tun. Angesichts dessen was in der Welt geschieht und auch in uns, brauchen wir etwas was uns hilft und wir verstehen was es bedeutet. Außerdem ist es der einzige Weg, aus meiner Sicht, der uns direkt in den Frieden  führt. Darin sah oder sehe ich meine Mittlerposition, Dir zu helfen damit Du sie in Dir wieder erkennst und ist ein Teil des Wirkens mit IHM.  Hier lenken wir die Wahrnehmung auf das was in Dir wahr ist, so dass es Dir bewusst wird. Ein persönlicher Kontakt ist nicht unbedingt erforderlich und es sind keine Bedingungen daran verknüpft, es geht lediglich um die Verbindung zu Deiner inneren Führung die Dich bereits erwartet. Hier findet das Zusammenwirken statt und Du wirst verstehen was ich meine aufgrund Deiner Erfahrung. Sie ist da und war es immer, trägt Dich durch alle Hindernisse und die Verantwortung für Deine Heimkehr in den Frieden. Durch die Unterscheidung nimmst Du sie gewahr, dies ist alles. Allerdings erkennst Du auch darin das Spiel der Illusion, die Maya, und wenn Du es durchschaust nimmst Du es nicht mehr ernst und lachst darüber, was Dir jetzt noch nicht möglich ist. Es steht Dir völlig frei es anzunehmen oder  zurückzuweisen und schließt Du Dich unserer Reise an, die eine Reise zu Dir ist, stehst Du in der Veränderung. Sie führt Dich aus der Angst in die Liebe und Dir wird bewusst: GOTT hütet Dich! Was ist die Voraussetzung für diesen Geisteswandel? Deine Bereitschaft Dich darauf einzulassen! Die Liebe sagt: Dein Vertrauen muss nicht vollständig sein, nur soweit wie Du siehst das es Dir Vorteile bringt und daran wächst es. Die Menschheit ist einer Phase des Erwachens was es noch nie gegeben hat und worauf es jetzt ankommt ist sich zentrieren und  nicht mitreißen lassen durch die herrschende Verwirrung und den Frieden wahren. Dies wird nur möglich durch das Vertrauen in die innere Heilige Gegenwart und der damit verbundenen Gewissheit, dass sich am Ende alles zum Guten wendet. Das Vertrauen erlernen wir durch Erfahrung, die uns die Liebe lehrt und hier stehen wir auf festem Boden und die Stürme des Lebens können uns nicht entwurzeln. Wir werden zu den Leuchttürmen an denen sich die Unsicheren orientieren können und leisten damit einen unschätzbaren Dienst für alle Menschen.

GOTT segnet und hütet Dich!

Der Heilige Geist-die Sühne

IMG_2547

Das Erlösungswerk mit Ihm:

„Die Wahrheit ist wahr, nichts anderes ist wirklich
und die Wahrheit ist Liebe“

Die Rückkehr in die Gottkindschaft ist des Menschen Heimkehr in den Frieden und in die Schönheit des Lebens. Es ist seine Heilung durch die Liebe und sein Erwachen im Licht. Jeder Mensch trägt das Verlangen in sich, weil alle Menschen Kinder Gottes sind und ist der Weg der im heiligen Willen Gottes vorgesehen ist. Die Lehren der wahren Meister weisen seit undenklichen Zeiten darauf hin, dass der Mensch einzig sucht was im inneren Heiligtum der Seele verborgen ist und dem widmen wir uns. Die Frage stellt sich: was sucht er und warum ist es so schwierig, wenn es in der eigenen Seele ruht? Es ist die Liebe und gleichzeitig ist es die Angst vor der Liebe die ihn behindert und hier braucht es eine nähere Erklärung. Wie kann es sein das der Mensch sucht was er meistens fürchtet, ein Absurdum, aber mit dem befassen wir uns. Die Angst vor der Liebe ist die größte Angst des Egos, denn findet der Mensch sie entzieht er dem Ego sämtliche Kompetenz und löst es damit auf und ist der Grund warum es so eifersüchtig darüber wacht. Durch die Identifikation mit es wird die Angst real und ist das Dilemma. Im inneren Heiligtum oder im Seelenraum des Menschen ist sein größte Schatz aufbewahrt: Die große Liebe für den Schöpfer und sein Eins-Sein mit IHM, seine Identität wie ER ihn schuf. Die Suche nach der Liebe und sich selbst ist die Suche nach dem Glück und lässt sich nicht vermeiden, aber unter des Egos Führung wird er es nicht finden, weil damit seine Herrschaft endet. In seinem Täuschen führt es in die Irre indem es die Liebe anders definiert und die Suche nach außen projiziert. So wurde GOTT in den Himmel verbannt und die Kluft scheint unüberbrückbar, doch das Himmelreich ist in Dir, sagt die Liebe. Der Sühneweg ist der sanfte Weg ins Glück durch die Heilige Gegenwart und es braucht die Sanftheit, in der die Liebe jegliche Angst ersetzt. Ein ihm angepasster Weg auf dem er glücklich ist mit allem was er braucht und ihn im Frieden hält und in Sanftmut seine Augen für die Wahrheit öffnet. Es braucht sein Einverständnis für diesen Geistes-wandel und ist seine Erlösung aus jeder Bedrängnis. Was es von ihm erfordert ist eine beständige Wachsamkeit und die Entscheidung für die Liebe und, sie ist die Hingabe an seiner göttlichen Führung. Der Mensch sieht die Welt entweder mit den Augen der Liebe oder durch Angst getrübte Augen, bis seine Position in der Wahrheit und der Liebe stabil geworden ist. Durch die Unterscheidung wird die Täuschung unmöglich und darin transzendiert sich das Ego und löst sich auf. Nun spiegelt die Welt den Frieden Gottes wieder und er erkennt: Es gibt kein Problem, es gibt nur GOTT! CHRISTUS ist in ihm auferstanden, sein wahres Selbst wie GOTT ihn schuf und er ist zurückgekehrt in die Einheit mit seinem Schöpfer. Wunder säumen seinen Weg und halten ihn von jeder Trübsal fern und die Erfahrung wird ihn lehren und er wird sagen:

Mein Geist ruht in der Wahrheit und mein Herz in der Liebe,
ICH ruhe in GOTT und habe unendlichen Frieden, Amen!

Ein gesegnetes Pfingstfest

Das Licht ist in Dir!

IMG_7099

Beitrag vom 27.08.2014

Durch Deine Hingabe erreiche die Erleuchtung!

Ist die Entscheidung für die Liebe und dem Frieden in Dir fest geworden, ist Dein Eins-Sein mit dem heiligen Willen wieder hergestellt. Du erlerntest die Vergebung, hast die Sühne angenommen und bist in Kommunikation mit Deinem Heiligen Führer. Nun kommt es auf Deine Hingabe an und diese gründet sich auf Deine Gottesliebe. Selbst wenn Du nicht weißt wo sie ist, sei getrost, sie ist das einzige in Dir was sicher ist. Niemand begibt sich auf dem Heimweg ohne sie in sich zu spüren, weil sie der Antrieb für die Gottsuche ist. Deine Ankunft im Himmelreich bedeutet nicht, dass Du den Körper verlässt. Es ist Deine Befreiung die Dich erwartet, die Liebe und der Frieden. Es ist Deine Reinheit und Deine Schönheit, Dein herrliches Eins-Sein und Dein Glück. Die Hingabe und das Vertrauen sind Aspekte der Liebe und nur durch Deine Hingabe ist Dir die Erleuchtung gewiss. Es ist Dein Erwachen im Licht! Durch das Vertrauen bleibt Deine Hingabe stabil und wie oft der Zweifel sich auch erhebt, er fasst keinen Boden mehr, ist eher wie ein Windhauch der über Dich hinweg weht. Verlässt Dich trotzdem mal der Mut im Angesicht dessen was Dir die Gedanken und der Zweifel sagen, wisse:

Die Wahrheit ist wahr, nichts anderes ist wirklich
und die Wahrheit ist Liebe!

Vertraue dem Lichte und gebe Dich immer wieder dem göttlichen Willen hin. Hier bist Du sicher aufgehoben und hier ruht Deine Erlösung. Die Hingabe an dem Willen Gottes ist der Niedergang des Egos und damit transzendiert es sich. Die Geduld und die Akzeptanz stehen Dir bei, als ein fester Bestandteil des Vertrauens. Hinzu gesellt sich nun die Ausdauer, denn Du weißt um Dein Erreichen. Die wichtigsten Begleiter sind an Deiner Seite und bürgen für den Erfolg. Deine Hoffnung ist berechtigt und sei zuversichtlich, Deine göttliche Führung ist mit Dir. Sie vollbringt was für Dich unmöglich ist. Vieles scheint sich zu erheben, um Dich vom Wege abzuleiten und die Illusionen blasen sich auf, um ihre Wichtigkeit zu demonstrieren. Sie sind ohne Belang, ohne Substanz und gegen Deine Entscheidung sind sie machtlos, sie zerfallen zu Staub. Nur der Weg der vor Dir liegt hat jetzt Bedeutung!

Der Segen Gottes ist mit Dir!

SAM_0074

2-Weshalb ich gekommen bin

Stille Gespräche Februar-März 2019

Durch die Hingabe zur Gnade

In dieser heftigen Zeit in der die wahren Werte fast verloren sind und der Egoismus die Welt beherrscht ist es wichtig einen Weg zu weisen der aus dem Überdruss in die Frieden führt. Der Sühneweg dem du dich angeschlossen hast untersteht Meiner Führung, was dir die nötige Sicherheit gibt und dich in der Schönheit des Lebens hält, jenseits der Überforderung. Der Mensch hat den Kontakt zu sich selbst verloren und weiß nicht mehr wer er ist, woher er kommt, noch wohin er geht und auf welcher Reise er sich eigentlich befindet. Der Kampf um das tägliche Dasein nimmt all seine Zeit in Anspruch und er kommt nicht zur Besinnung. Das Leben hat im wahrsten Sinne des Wortes seinen Wert verloren und den heißt es zurück gewinnen indem er sich der Liebe anvertraut, die ihn begleitet und sicher in den Hafen des Friedens führt. Alles was er bedarf findet seinen Weg zu ihm und seine Mühsal geht zu Ende. Die Sühne wird in einem anderen Licht gesehen und ist willkommen was es braucht damit sie wirken kann. Der Grund weshalb dein Weg durch das Labyrinth in der Sühne führte, um die bestehenden Irrtümer für immer auszumerzen, die, die Sühne verzerren und in einem falschen Lichte darstellen. Was sicher nicht von heute auf morgen geschieht und seine Zeit in Anspruch nimmt, wie alles in dieser Welt. Nun kann der Mensch auf etwas zurückgreifen was vorher unmöglich war, auf gelebte Erfahrungen und den daraus resultierenden Segen, denn es ist die Gnade die ihn darin begleitet. Darin leistet“ Das Schrifttum“ deine Autobiographie eine wertvolle Hilfe und ist bald fertig. Es dauert für dich scheinbar so lange, da es um Erfahrungen geht in denen du immer noch bist, konkret in der Letzten, denn hierin transzendiert sich der Tod und löst sich endgültig auf. Und um dahin zu gelangen braucht es Zeit, Stille und auch das Ruhen.  Es bedingt das völlige Fehlen von Angst, weil die Angst dich sonst behindert. Es ist die Auflösung all dessen was dich so bedrängt, doch was ist die eigentliche Bedrängnis, um diese näher zu erläutern: es ist all das was dich in eine Richtung drängt die gegen die Liebe ist und dich leiden lässt und wir nennen es Ego. Und hier an dieser Stelle möchte ICH betonen: du warst angekommen, als du eingetreten bist in dem inneren Heiligtum deiner Seele und in deiner Liebe zu Gott und deiner Beziehung zum Ganzen. In dieser großen Herausforderung und sie war groß, hattest du dich aus der Identifizierung mit dem Ego befreit und hast es quasi obdachlos gemacht, doch es hatte es sich nicht aufgelöst was jetzt geschieht. Es geschah im höheren Plan, denn nun wurde dein Weg mit Mir durch das Labyrinth der Träume erst möglich und durch deine Entscheidung mit Mir in der Sühne wirken unterstelltest du dich erneut Meiner Führung. Deine Wanderung im Labyrinth der Träume mit Mir als Führung hatte den einen Sinn das System der Täuschung zu transzendieren und darin einen Weg für die Sühne ebnen, was einen unvorstellbaren Wert für den Menschen hat und ihm ermöglicht direkt und unter göttlicher Anleitung seinen Weg ins Licht anzutreten. Das Labyrinth, was der Verstand und das Mentale ist, der Denkapparat des Menschen den das Ego für sein überleben nutzt hat unzählige Facetten die immer wieder zur Trennung von der Liebe führen, die wahre Essenz des Menschen. Ist es einmal ersichtlich wie alles nach einem gewissen Muster abläuft was sich ständig wiederholt wird es bedeutend leichter und dafür ist die Unterscheidung notwendig. Es ist wie Computerprogramm wie du es zu sagen pflegst und kennst du das Programm kannst du es verändern, beispielsweise durch ein anderes ersetzen. Den wirkliche Wert und was es in der Erlösung bedeutet mein Kind lässt sich nicht so einfach in Worte fassen, außer es lindert das Leiden, macht glücklich, und bringt einen neuen Sinn in das Leben des Menschen und darin löst sich das Ego auf. Du bringst Licht in die Welt des Kummers und der Traurigkeit, bringst Trost und Heilung, denn du bringst MICH, CHRISTUS und durch deinen letzten Schritt der über alle Hingabe hinaus geht, findet unsere so ersehnte Vereinigung statt. Es ist die größte und herrlichste Erfahrung eines Menschen der hier auf dieser Erde wandelt und wird durch unser Wirken zugänglich für viele unserer Brüder und Schwestern.

Sei gesegnet mein Kind, Amen. 

Der Zeitgeist

Die Welt im Wandel des Geistes

Deine kleine Welt zerbricht, denn du erwachst
und dann stellst du fest, dass du der Großen angehörst.
Die Situation in der du gegenwärtig dich befindest.

Die Trompeten blasen laut und es ist Zeit für das Erwachen. Überall um uns herum bröckeln die Fassaden, es ist das Falsche, der Schein der alles überdeckte. Jeder Mensch steht in der Entscheidung und es ist ein Geistes-wandel der ihn und alles hin zum Guten führt. Himmlische Kräfte fördern ihn damit er nicht ins Chaos fällt und hier sind Hoffnung und auch Trost zu finden. Der Untergang der Welt ist ihre Übersetzung in den Himmel, so sagt ein Kurs in Wundern und er hat Recht!

Die Geburt eines neuen Bewusstseins

Die Welt an sich ist wie sie ist und ist dem Himmel unterstellt und daran wird sich nichts verändern, sie ist des Menschen Lebensraum. Ihm sind Grenzen auferlegt die Schöpfung zu zerstören, auch wenn es augenscheinlich anders ist. Der Mensch geprägt von Traditionen, von dem was gut und böse ist, was man tun oder besser lassen sollte und hierin ist sich niemand gänzlich einig. Doch das Streben Gutes tun ist offensichtlich, denn schließlich sind wir alle Gottes Kinder. Das was zerbricht sind Muster und Strukturen die er dem Ganzen auferlegte und dem falschen Selbst-bild angehört und darin ist sein Weltbild eingebettet. Es ist die „Vorstellung“, die der Mensch sich machte wie alles sein sollte damit er glücklich und vollkommen ist, ungeachtet wie der Schöpfer sich’s erdachte! Nachdem sein altes Weltbild sich zerstreute und er erwacht, sieht er die Welt mit anderen Augen. Er sieht die Bruderschaft in allem, den Liebreiz und die Schönheit. Frieden ist zu spüren der ihn stets umgab doch unerreichbar blieb, bis er bereit war seine Vorstellung durch die Wahrheit zu ersetzen.

Er ist im Frieden mit sich und seiner Welt
und weiß er gehört dem Himmel an!

Suche nicht weiter!

Es ist hier, sei barmherzig mit dir.

Lasse dich von deinem Schöpfer heilen und nehme Seine Gnade an,
indem du dich für die Liebe entscheidest.

Es ist der Weg zu deiner Freiheit!

Im Auftrag des Himmels

IMG_9439

Die Reise durch diese Welt der Träume neigt sich ihrem glorreichen Ende.

In der Gnade mit DIR wirken

Die Wahrheit hebt den Irrtum auf und verbindet mit der Liebe.
Sie bringt dir die Freiheit und den Frieden.

Sei gesegnet in der Liebe Christi mit allem was dich heil und glücklich macht
und Christus hält dich eins mit sich und eins mit Gott dem Vater.

Es ist die Erlösung aus jeder Bedrängnis durch die Liebe Gottes.

IMG_9438