Der Heilige Geist-die Sühne

IMG_2547

Das Erlösungswerk mit Ihm:

„Die Wahrheit ist wahr, nichts anderes ist wirklich
und die Wahrheit ist Liebe“

Die Rückkehr in die Gottkindschaft ist des Menschen Heimkehr in den Frieden und in die Schönheit des Lebens. Es ist seine Heilung durch die Liebe und sein Erwachen im Licht. Jeder Mensch trägt das Verlangen in sich, weil alle Menschen Kinder Gottes sind und ist der Weg, der im heiligen Willen Gottes vorgesehen ist. Die Lehren der wahren Meister weisen seit undenklichen Zeiten darauf hin, dass der Mensch einzig sucht was im inneren Heiligtum der Seele verborgen ist und dem widmen wir uns. Die Frage stellt sich: was sucht er und warum ist es so schwierig, wenn es in der eigenen Seele ruht? Es ist die Liebe und gleichzeitig ist es die Angst vor der Liebe die ihn behindert und hier braucht es eine nähere Erklärung. Wie kann es sein das der Mensch sucht was er meistens fürchtet, ein Absurdum, aber mit dem befassen wir uns. Die Angst vor der Liebe ist die größte Angst des Egos, denn findet der Mensch sie entzieht er dem Ego sämtliche Kompetenz und löst es damit auf und ist der Grund warum es so eifersüchtig darüber wacht. Durch die Identifikation mit es wird die Angst real und ist das Dilemma. Im inneren Heiligtum oder im Seelenraum des Menschen ist sein größte Schatz aufbewahrt: Die große Liebe für den Schöpfer und sein Eins-Sein mit IHM, seine Identität wie ER ihn schuf. Die Suche nach der Liebe und sich selbst ist die Suche nach dem Glück und lässt sich nicht vermeiden, aber unter des Egos Führung wird er es nicht finden, weil damit seine Herrschaft endet. In seinem Täuschen führt es in die Irre indem es die Liebe anders definiert und die Suche nach außen projiziert. So wurde GOTT in den Himmel verbannt und die Kluft scheint unüberbrückbar, doch das Himmelreich ist in Dir, sagt die Liebe. Der Sühneweg ist der sanfte Weg ins Glück durch die Heilige Gegenwart und es braucht die Sanftheit, in der die Liebe jegliche Angst ersetzt. Ein ihm angepasster Weg auf dem er glücklich ist mit allem was er braucht und ihn im Frieden hält und in Sanftmut seine Augen für die Wahrheit öffnet. Es braucht sein Einverständnis für diesen Geistes-wandel und ist seine Erlösung aus jeder Bedrängnis. Was es von ihm erfordert ist eine beständige Wachsamkeit und die Entscheidung für die Liebe und, sie ist die Hingabe an seiner göttlichen Führung. Der Mensch sieht die Welt entweder mit den Augen der Liebe oder durch Angst getrübte Augen, bis seine Position in der Wahrheit und der Liebe stabil geworden ist. Durch die Unterscheidung wird die Täuschung unmöglich und darin transzendiert sich das Ego und löst sich auf. Nun spiegelt die Welt den Frieden Gottes wieder und er erkennt: Es gibt kein Problem, es gibt nur GOTT! CHRISTUS ist in ihm auferstanden, sein wahres Selbst wie GOTT ihn schuf und er ist zurückgekehrt in die Einheit mit seinem Schöpfer. Wunder säumen seinen Weg und halten ihn von jeder Trübsal fern und die Erfahrung wird ihn lehren und er wird sagen:

Mein Geist ruht in der Wahrheit und mein Herz in der Liebe,
ICH ruhe in GOTT und habe unendlichen Frieden, Amen!

Ein gesegnetes Pfingstfest

IMG_3070

Die Heilerin

IMG_1858

Die Heilerin ist die Seherin in ihrem Wirken

Sie sieht die Ursache des Leidens,
die eine große Illusion, die alles voneinander trennt.
Sie hat die Sühne angenommen und ist wieder in der Harmonie
mit dem Heiligen Willen Gottes. Still hebt ihre Anwesenheit die Trennung auf
und verbindet die Herzen mit der Liebe. Sie bringt den Frieden
und das Licht kehrt zurück. Die Ursache des Leidens wurde
durch die Liebe sanft behoben, wie es im
Heiligen Gottes Willen ist. Amen

Ich segne Dich in der Liebe Christi und in SEINER Liebe sind wir eins!

IMG_1348 - 2IMG_1348

Die Seherin

IMG_3108-2

Die Seherin lässt sich nicht trügen vom Schein,
wachsam ruht ihr ungetrübter Blick auf dem Wahren.

Die Seherin sieht sie die Täuschung und ihre Wirkungsweise,
doch sie lässt sich nicht blenden. Sie ist eine Kriegerin des Lichts zugleich
und mit ihrem Schwert der Unterscheidung scheidet sie das Wirkliche vom
Unwirklichen, das Licht von der Dunkelheit und die Wahrheit vom Schein.

Sanft und liebevoll schaut sie auf das, was erschaffen wurde.
Ihre Sicht erweckt das Licht und die Wahrheit in ihren
geliebten Brüdern und Schwestern.

Die Seherin sieht das Licht hinter allem. Sie sieht die Liebe
und die Wahrheit, als die wahre Wirklichkeit.

In den Augen des Menschen ist die Seherin nicht sichtbar.
Still und unscheinbar wandelt sie auf ihrem einsamen Pfad,
ihrer letzten Bestimmung entgegen.

IMG_3137

Die Essenz der Sühne

SAM_0084

Wenn Herzen sich verbinden singen die Engel ein Loblied,
und der Himmel lächelt sanft auf sie. Es ist die Rückkehr in den Frieden!

SAM_9565

Widmen wir uns der Essenz und gehen wir gleich in die Praxis über:

Die Entscheidung für die Liebe und den Frieden heilen die Illusion der Trennung und lösen das Ego auf! Es ist die Wahl für die Bruderschaft! Christus wird angenommen und das Ego erfährt seinen Niedergang. Gute Gedanken und jede Handlung aus dem Herzen geboren schaffen ein positives Potenzial und tragen zum Erwachen des Menschen bei. Wir transformieren und sehen eine neue Welt. Eine Welt im Frieden! Jeder Mensch trägt die Folgen seiner Gedanken und Handlungen. Ob er sich dessen bewusst ist oder nicht, er bestimmt sein Schicksal und nur ihm ist es gegeben es zu verändern. Ihm wird die Vergebung gereicht, die ihn rasch aus dem Leiden führt, wenn er sie annimmt. Es gilt einzig sein Erwachen zu fördern und ihm helfen sich zu erinnern, wer er wahrhaftig ist. Ihm seine Freiheit näher bringen und die Rückkehr in den Frieden erleichtern. Jeder Mensch trägt in sich die Möglichkeit die Harmonie zu fördern, und die Wahl für die Liebe bringt den Frieden mit sich. Je mehr Menschen sich darin verbinden, umso schneller und machtvoller tritt die friedvolle Veränderung herbei. Nur durch die Akzeptanz, Geduld und die Toleranz und das Aufgeben vom Urteilen wird es erreicht, weil es die Basis für den inneren Frieden ist. Nach langen Zeiten kehrt Christus in die Herzen der Menschen ein und mit Ihm die lang ersehnte Liebe! Heilung und Wohlbefinden sind die natürliche Folge. Alles erfährt eine Umkehrung zum Guten und zum Schönen. Die Harmonie ist wieder hergestellt. Die Lektion wurde verstanden, indem bewusst wird, was ihm die Wahl für das Ego einbrachte. Durch seine göttliche Führung lernt er die Vergebung und während er Ihr vertrauensvoll folgt nimmt er die Sühne an. Sie lehrt ihn die Unterscheidung und bringt ihm die Wahrheit nah und indem er sich für die Liebe entscheidet, kommt ihm die Erkenntnis: Nichts geschah wirklich, alles fand in seinem Geiste statt, nur der Schlaf war über ihn gekommen. Er ist und bleibt wie Gott ihn schuf! Still leuchtet das Licht auf dem heiligen Altar der Sühne. Sanft ist der geliebte Sohn aus dem Traum der Trennung erwacht!

Der Wille Gottes ist vollbracht! Amen

SAM_3421

Bild

Die Liliengabe

 SAM_9339

Der Lilienglanz liegt über Allem 

SAM_9442 SAM_9433

Der Frieden Sanftmut dehnt sich aus
und bedeckt die Welt mit meinem Frieden

SAM_9901 SAM_9601

Die Erlösung ist zu dir gekommen,
denn ICH habe deine Vergebung empfangen
( „Das Schrifttum“)

SAM_9519 SAM_9508

Du hast die Sühne angenommen!
Du bist angekommen, mein Kind! Du bist zu Haus!

SAM_9859

Im Loslassen und geschehen lassen liegen die Wunder

SAM_0174

Das göttliche Kind

ist die IDENTITÄT des wahren Menschen, der seine Ego-Identifikation abgelegt hat.
Er wird zu dem auferstandenen CHRISTUS.

Der Weg führt durch das Vertrauen in die Hingabe und mündet in das Loslassen und geschehen lassen, bis die Loslösung vom Ego vollbracht ist. Ein gigantisches Werk was er an sich vollbringt, wenn seine Zeit dafür gekommen ist. Der Weg führt durch viele Gefahren, doch der Himmel leuchtet auf ihn und spendet ihm jede erdenkliche Hilfe. Wenn das Loslassen und geschehen lassen fest in ihm gegründet ist, steht er hoch oben auf dem Gipfel. Er wurde zu einem Krieger und hat seine Schlacht geschlagen und darin den Sieg über die Täuschung errungen. Es gibt nichts mehr zu tun, denn das Weitere liegt nicht in seinem Ermessen. Er ist an der äußersten Grenze des für ihn Erreichbaren angelangt und er weiß wer er ist. Er sieht seine Aufgabe, um weiter in diesem Körper zu weilen. In Demut und tiefer Andacht kniet er nieder, vor DEM was er über alles liebt und verharrt in der Stille, um das Gnaden-wunder zu empfangen. Nur ein Hauch liegt noch zwischen ihm und der Ewigkeit und für einen Augenblick nur ist die Trennung noch sichtbar. Die Gnade und die allumfassende Liebe neigen sich zu ihm herab und heiligen ihn.

Er ist wieder Eins mit dem VATER.

SAM_6096

(aus dem Kurs in Wundern)

GOTT ist mein VATER und ER liebt SEINEN SOHN

Meine wahre IDENTITÄT
ist so sicher, so erhaben, sündenlos, herrlich und groß, so gänzlich mildtätig
und frei von Schuld, dass der Himmel sich an SIE wende, damit SIE ihm Licht gebe.
SIE erhellt ebenso die Welt. SIE ist die Gabe, die mir mein VATER gab,
und auch diejenige, die ich der Welt gebe. Es gibt keine andere Gabe,
als DIESE, die gegeben oder empfangen werden könnte.
DIES ist die Wirklichkeit, und nur DIES.
DIES ist das Ende der Illusion.
SIE ist die Wahrheit!

SAM_6067

„God is my Father, and He loves His Son“

My true Identity is so secure, so lofty, sinless, glorious and great,
wholly beneficent and free from guilt, that Heaven looks to It to give it light.
It lights the world as well. It is the gift my Father gave to me,
the one as well I give the world. There is not gift but This
that can be either given or received. This is reality,
and only This. This is Illusion´s end.
It is the truth!

SAM_0179

Aus der Stille

SAM_7890

Geliebtes Kind,
höre die sanfte Stimme für GOTT:

Erwache aus dem Traum der Vergänglichkeit, der Vater ruft dich zur Heimkehr! Lasse die Illusion deines Schein-Selbst nun endgültig hinter dir und kehre ein in den Frieden! Nehme dich an wie dein Vater dich erkennt: Rein und vollkommen, in seiner Liebe wohl geborgen und als eins mit sich verbunden. Deine herrliche Identität, so wie er dich schuf, bleibt unberührt von deinen Träumen. Alles worauf deine Wahrnehmung ruht und keine Liebe ist kommt aus der Täuschung, ist Illusion und bringt dir das Leiden, weil es dich vom Pfade des Friedens hinweg führt. Vergebe dir deine Fehler und Irrtümer und vergebe deiner Welt, in der du glaubst zu sein. Lasse dich von deiner innewohnenden göttlichen Führung heilen! Sei ohne Furcht, vertraue ihr und gebe dich hin, denn sie liebt dich mit der unsagbaren Liebe deines Vaters und will dir nur Frieden und Freude schenken. Alles was du wahrhaft brauchst, um glücklich und frei zu sein, ist sie bereit zu geben. Sie wartet nur auf deine Vergebung, denn diese zeigt deine Bereitschaft ihre Führung anzunehmen und damit die Sühne. Dafür erlöst sie dich aus allen Albträumen und holt dich sanft in ihre friedvolle Umarmung. In barmherziger Weise bringt sie dir deine Unschuld nah und nimmt dir jegliche Angst. Die Erinnerung an dein wahres Selbst kehrt in deinen Geist zurück!

Es ist dein Erwachen und deine Heimkehr im Licht!
Sei gesegnet mein Kind, Amen.

SAM_9418

Der Weg ins Licht

SAM_4494

Die Macht die hinter der Entscheidung liegt

Es bedarf noch der Erläuterung was es mit der Sühne und Deinem freien Willen auf sich hat. Wenn Du durch die Anpassung an diese Welt gegangen bist hast Du die Identität des Ego angenommen und lebst von nun an in der Trennung von Deinem Gott-Selbst, dem Christus in Dir. In dieser Anpassung lernst Du in jeder Situation und unter allen Umständen Dich für das Ego zu entscheiden. Die Welt, die Du mit Deinen Sinnen wahrnimmst beruht darauf und überall siehst Du die Trennung. Änderst Du Deine Entscheidung, nimmst Du eine andere Welt gewahr. Hier sprechen wir von einer geheilten Wahrnehmung und von der Schau Christi, hast Du Deine Ego Identifikation völlig abgelegt. Die Welt an sich ist wie sie ist, neutral und Du projiziert auf sie was Du im Geiste trägst. Jeder lebt auf dieser Art und Weise in seiner eigenen Welt und nicht eine gleicht der anderen. Es ist sinnlos im Äußeren nach einer Veränderung zu suchen, weil Du sie nicht findest, aber Du kannst anderen Geistes werden und das verändert Deine Sicht. Die Sühne ist der Weg anderen Geistes zu werden und zwar mit Hilfe Deiner inneren göttlichen Führung. Welchen Namen Du ihr gibst ist unbedeutend, es ist die Liebe die Dich heimführt. Als Deine Wahl auf das Ego fiel hast Du Dich gegen die Liebe entschieden und seitdem hat Dich das Leiden heimgesucht. Nun kommt es darauf an, dass Du erkennst was Du wirklich möchtest, damit Du Dich dafür entscheidest. Darin brauchst Du Hilfe, denn allein wird es Dir nicht gelingen, weil Du noch nicht unterscheiden kannst, was die Voraussetzung für eine Entscheidung ist. Es ist nicht so schwierig wie es scheint, wenn Du weißt was Du wahrhaft willst und diese Frage steht jetzt ganz am Anfang. Dein VATER gab Dir seinen Heiligen Geist, als Führer durch Deine Welt der Träume, um sicher zu stellen, dass Du Deinen Weg zurück ins Licht findest. Der Heilige Geist sühnt Deine Irrtümer und Fehlentscheidung indem er sie durch die Wahrheit wer Du bist aufhebt, Deine Unschuld bewahrt und dich letztendlich mit der Liebe wieder versöhnt. Er heilt Deinen Geist und Deine körperlichen Gebrechen durch die Liebe und dies ist die wahre Bedeutung der Sühne. Eine Fehlentscheidung ist immer gegen die Liebe, ganz einfach, weil Du die Liebe bist und der Konflikt ist unvermeidlich. Die Schuld ist ein Konzept wie die Sünde auch und müssen transzendiert werden. Sie sind ein fester Bestandteil des Systems des Ego und seiner Welt und hindern Dich am Erwachen. An sich sind sie unwirklich, doch solange Du noch die geringste Schuld verspürst oder im Äußeren erblickt sind sie in Deinem Geist vorhanden und somit ist die Angst bei Dir. Der Heilige Geist ist die Stimme des Gewissens, die Du sehr wohl kennst und die begleitet Dich, bis Du in Dein wahres Selbst zurück gekehrt bist. Sein Auftrag ist erfüllt, wenn Du Christus geworden bist. Er erwartet Deine Anerkennung, um in Deinem Geist zu wirken und er braucht Deine Vergebung, denn sie zeigt ihm Deine Bereitschaft für den Frieden. Er ist die Liebe Gottes in Aktion und Du kannst ihm völlig vertrauen. Nun schult er Dich mit Deiner Erlaubnis in der Unterscheidung. Sie liegt zwischen der Wahrheit und der Täuschung und beide sind in Deinem Geist. Seine Stimme spricht von Gott, von der Liebe und von dem was Du wirklich brauchst, um glücklich zu sein. Er spricht von Deiner herrlichen Identität und von Deinem Eins-Sein mit allem was ist. Sie ist die Stimme der Wahrheit! Die Täuschung spricht von der Trennung und bringt die Verwirrung, damit Du dem Ego Folge leistest, sie führt Dich in das Leiden. Erst wenn Dir die Unterscheidung möglich ist kannst Du wählen. Hier liegt Deine Freiheit, hier stehst Du auf festem Boden und Deine Wahl bringt Dir was Du willst. Nur zwei Wege, die Dir offen stehen, die völlig gegensätzlich sind und Du weißt was es bedeutet. Der eine Weg führt dich zurück in die Liebe, bringt Dir Heilung und ein erfülltes Leben. Der andere, wenn Du dem Ego Deine Anerkennung zollst und dies braucht keine weitere Erklärung. Es wird einige Verwirrung herrschen, bis Du unterscheiden kannst, aber Dein Heiliger Führer ist mit Dir und er verlässt Dich nicht. Du kannst Dich immer wieder neu entscheiden und wirst es auch, bis Du die nötige Klarheit erreicht hast. Er hilft Dir, wenn Du geneigt bist aufzugeben, weil Du Dich wieder einmal für das Leiden entschieden hast. Sei geduldig mit Dir selbst! Er stützt Dich, hebt Dich auf und hütet Dich mit seiner Liebe, bis Du angelangt bist. Wichtig, dass Du zu Deinem Willen findest, denn hier ruht Deine Freiheit. Nun treffe Deine Wahl und empfange Dein ersehntes. Gott kann Dir allerdings nicht geben was er nicht hat und Leiden ist nicht sein Wille. Er hat Dich für das Glück erschaffen, als einen Ausdruck seiner Liebe. Nur darin bist Du wahrhaft im Frieden, nur hier bist Du eins mit seinem Heiligen Willen.

Heiliges Kind Gottes,
bist Du glücklich und im Frieden? Du hast ein Anrecht darauf!
Die Macht Gottes bringt es Dir, sie liegt in Deinen Händen!

Sei gesegnet mein Kind, Amen.

SAM_4668