Bild

Wundervolle Wirklichkeit

Mit Christus gehen ist mit Gott leben

Die Sühne ist der Weg der Gottkindschaft
und führt in ein sanftes Erwachen.

Die Gemeinschaft mit Dir macht glückselig
und die Augen sehen nur Dich.

Die Welt findet ihren Glanz zurück!

Trete ein!

In dem Lächeln eines Kindes spiegelt sich der Himmel.

Sei wie ein Kind und kehre ein ins Himmelreich,
die Himmelstür ist weit geöffnet.

Willkommen zu Haus!

Es ist Heimkehr

Das Tor zum ewigen Leben

ICH BIN die Auferstehung und das Leben, wer MIR nachfolgt
wird nicht wandeln in der Finsternis. Er empfängt das ewige Leben!

Ich höre die sanfte Stimme für Gott wie es in meinen Schriften steht. Es ist Jesus und ich lebe mit Ihm in der Gemeinschaft. Er führt mich, begleitet mich oder Er trägt mich hindurch und, Er sorgt für mich. Meine persönliche Anrede ist Hoheit, eine Ehrerbietung und gleichzeitig wahre ich damit die Distanz zum allgemeinen Doktrin. Der Kurs in Wundern gab mir die Gewissheit wer an meiner Seite ist. Mein Weg in der Sühne begann als ich den inneren Ruf zur Heimkehr hörte und ihm trotz allen Hindernissen folgte. Sie blieb mir jedoch rätselhaft, bis meine Transformation einsetzte. Nun führte Er mich durch das Mysterium der Sühne und ist der Weg in die Erleuchtung. Die Sühne ist das Tor zum ewigen Leben. Sie löst die Illusionen auf und die Wahrheit kehrt in den Geist zurück. Es ist die Wiedergeburt des Menschen und seine Auferstehung in Christus. Alles geschieht sanft, ihm angepasst und überfordert ihn nicht. Die Sühne ist der Weg zum inneren Frieden und in ein glücklich erfülltes Leben. Hier ist kein Raum für Entsagung, außer was dem Menschen das Leiden bringt. Sie ist seine Heilung durch die Liebe Gottes, ungeachtet welcher Religion er angehört. Sie ist für die Gläubigen wie für die sogenannten Ungläubigen, denn in den Augen der Liebe sind wir alle Gottes Kinder. Sie nimmt den Menschen da wo er ist und führt ihn sanft zurück in das ewige Leben.

Seine Heimkehr im Licht!

Ein Team

img_0572

Das Große und das Kleine, nah beisammen.

DU bist so groß und so viel mehr als ich,
ein Kind bin ich neben DIR.

Aber: wir sind ein Team,
und als ein Team sind wir unschlagbar!

Das Wahre im Menschen

Die verschleierte Göttlichkeit

Der Mensch schläft den Schlaf des Vergessens und seine wahre Natur
ist ihm verschleiert. Er bleibt in seiner Traumwelt gefangen, bis er
die Entscheidung trifft zu erwachen, sein falsches ich loslässt
und es transzendiert.

Er erwacht und wird zu dem auferstandenen Christus,
so rein und vollkommen wie Gott ihn schuf.

Gesegnete Ostertage
und eine liebende Umarmung aus der Stille.

Der unschätzbare Augenblick

SAM_0301

Das Tor zur Ewigkeit

Die Vergangenheit ist vorbei, die Zukunft liegt in weiter Ferne,
das Einzige was bleibt ist die Heilige Gegenwart.

Im Hier und Jetzt erlebt der Mensch die Folgen seiner Vergangenheit, was einst die Gegenwart und gegenwärtig verursacht er das künftige Geschehen. In allen Zeitabläufen bildet die Heilige Gegenwart ein Kontinuum. Sie ist der unschätzbare Augenblick, das Tor zur Ewigkeit. Nur gegenwärtig steht der Mensch in der Entscheidung und ist sie für die Liebe befreit er sich von seinem Leiden. Er erwacht! Die Entscheidung ist unausweichlich und beständig, niemandem ist es gegeben ihr zu entrinnen. Sie wiederholt sich in unendlichen Varianten und bleibt sich dennoch gleich: er wählt die Liebe, den Frieden, das Eins-Sein in seiner Herrlichkeit oder das Ego, die Trennung von seinem Gott-Selbst dem Christus in ihm. Die Liebe vereint, heilt und befreit, das Ego trennt und nimmt gefangen. Hier liegen Glück und Unglück dicht beisammen. Kann er sich nicht frohen Herzens der Liebe zuwenden, hilft ihm die Vergebung über diese Hürde. So liegt des Menschen Schicksal stetig in seiner eigenen Hand. In dem unschätzbaren Augenblick bringt die Heilige Gegenwart ihm das Licht zurück,  wenn er sich dafür entscheidet!

Dies ist die göttliche Gerechtigkeit!

SAM_0292

Heil-Sein

img_0359

Die Liebenden

Die Seele ist und bleibt für immer eins mit ihrem Schöpfer,
und in ihrem Eins-Sein ist ihr Heil-Sein.

Die Sühne führt direkt in die Erkenntnis:

Die Trennung ist eine Illusion 

Die Liebe  Gottes hält die Seele sanft umfangen, 
bis sie still in IHM erwacht.

Heil-Sein ist Glückselig sein!

img_0376

Zur Glück-Seligkeit

img_0805

Die Essenz!

Die Sühne ist der Weg der zum inneren Frieden führt,
und aus dem Irrtum in die Wahrheit.

Das Ergebnis ist Erleuchtung!

img_0865

Der Sinn des Lebens

IMG_8518

Glaube an Dich und bleib Dir treu!

Jeder Mensch und jedes Wesen spielt einen Ton in der
großen Symphonie des Lebens und nicht einer gleicht dem anderen.

Tief und still liegt dieser Schatz in Dir. Hole ihn hervor und bringe
ihn zum Klingen. Es ist Dein Sinn des Lebens. In Deinem
innerem Heiligtum weißt du, um das Gelingen.

Was immer sich Deinem Streben auch entgegenstellt,
glaube an Dich und bleib Dir treu. Vertraue es dem Universum an,
denn was Du wahrhaft willst, das was Dich glücklich macht,
wird sehr bald geschehen.

Ist der Still-stand gegenwärtig und alle Mühe scheint vergebens, wisse:

Der Still-stand ist der stille Stand der Dinge und nicht die Stagnation
wie so häufig angenommen wird. Wo auf geheimnisvolle Weise
im unsichtbaren eine neue Situation entsteht.

Das Universum bringt überreichlich jeden edlen Sinn hervor.
Von daher ist es äußerst wichtig Geduld zu üben und behutsam mit dem
Worte umzugehen. Das Werdende nicht gleich hinaus Posaunen, weil sonst
die Zweifler an Dir nagen und Dich ins Wanken bringen.

Glaube an Dich und bleib Dir treu.
Der schönste Klang in Dir ist reine Liebe!

Der Sinn des Lebens!

IMG_8519

Im wahren Leben

IMG_5371

Selig die im Heiligen Willen sind!

Im Heiligen Willen sind all jene die sich für den Frieden entscheiden,
sie werden von der Liebe  Gottes getragen. Sanftmütig gehen sie ihren Weg
in der Sühne und vertrauen, dass nur geschieht was ihrem besten dient.
Sie befinden sich in der göttlichen Fürsorge.

Die Not und die Trübsal bleiben fern, ihr Dasein ist endlose Freude.
Jede Schwierigkeit löst sich rasch durch die Liebe, die sie sanft
 in der göttlichen Harmonie geborgen hält.

Der Heilige Wille Gottes ist die allumfassende Liebe
und die sich ihm anvertrauen erfahren nur Gutes.

Sie werden in ein sanftes Erwachen geführt.

IMG_5676