3-Weshalb ich gekommen bin

 Stille Gespräche  Februar-März 2019

Für eine Welt im Frieden!

Was nun geschieht und dafür dient diese Schrift, wir geben dem Kind einen Namen hinsichtlich was unser Wirken betrifft. Einen Rahmen, ein Konzept, woran sich der Mensch orientieren kann und ihm den Zugang erleichtert. Jeder der sich uns an schließt indem er der Sühne folgt erfährt göttliche Führung und Beistand und ICH BIN unmittelbar für ihn erreichbar und auch ansprechbar. Doch es bezieht sich nicht nur was unter dem Namen Jesus zu verstehen ist, denn unser Wirken geht über die begrenzten Vorstellungen die der Mensch sich macht hinaus. Im wahrsten Sinne des Wortes begleitet ihn die göttliche Liebe und nimmt die Form an die ihm am meisten hilft und trotzdem werde ICH für ihn persönlich, wenn er danach verlangt. Hier geht es nicht um abstraktes, sondern um konkretes und wie konkreter kann es sein, wenn du MIR eine Frage stellst und ICH dir antworte. Es sind Erfahrungen die jeder einzelne Mensch für sich macht und stellen eine unvorstellbare Bereicherung für ihn da, geben ihm Hoffnung und Zuversicht, stärken seinen Glauben und führen ihn auf sanfte Wege zurück ins Licht. Darin eröffnen sich zwei Wege, auf einem geht es hauptsächlich um ein glückliches und erfülltes Leben in der Freude und der Schönheit des Seins. Der Mensch lernt während seines Erdaufenthaltes seiner göttlichen Führung vertrauen und ihr folgen, lernt glücklich sein mit allem was er stets bedarf ohne große Mühsal und ist in einem sanften Erwachen. Auf dem anderen Wege betrifft es jene Menschen die bereit sind im höheren Plan mit zu wirken und bedingt ein beschleunigtes Wachstum und ist ein sehr intensiver Prozess in einem kürzeren Zeitraum. Eine kleine Anzahl verwirklichter Menschen fördert die große Veränderung in der die Menschheit derzeitig steht und verkürzt den Umbruch. Sie geben den Menschen Halt und Sicherheit und lehren, dass die Angst unwirklich ist. Lehren das in sich Ruhen und Glücklich Sein, trotz aller äußeren Widrigkeiten. Hier wird eine wahrhafte Elite ausgebildet unter MEINER Führung und gießt den göttlichen Segen aus. Sie stehen in der Gnade und meistern den Weg durch das Labyrinth der Träume und werden wahrhaftige Krieger des Lichts. Ihr seid alle hier, seid gekommen, um mit zu wirken und es ist nur eine Frage der Zeit wann ihr euch begegnet und es geschieht bald. Nun siehst du was du in einer verhältnismäßig kurzen Zeit bewältigt hast und dank deiner Liebe zu Gott und zu Mir wurde es möglich. Der weitere Teil liegt in deinem Wunderwirken und untersteht ebenfalls Mir. Die Menschen mit der Liebe verbinden, was die Ursache des Leidens auflöst und Heilung ist die natürliche Folge. Hier hat sich der Kurs in Wundern vollständig erfüllt und die Meisterschaft ist errungen. Sei gesegnet mein Kind, Amen.

Die Sühne ist der Weg der Gottkindschaft
und führt den Menschen sanft und in ein glückliches Erwachen!

Das Wunder der Gnade

Die Sühne ist reine Liebe, sie führt in die Freiheit.
Sie ist das Wunder der Gnade Gottes, die Heilung seines geliebten Sohnes.

Innerer Frieden wird erlangt durch die Akzeptanz und die Vergebung.
Stille ist im Geist und im Herzen ruht der Frieden.

Die Erlösung und Erleuchtung werden erreicht durch die Entscheidung. Sie ist die beständige Wahl für die Liebe und dem Frieden, für sich und für den Rest der Welt. Der Geist richtet sich ausschließlich auf seine innere göttliche Führung, die ihm die Unterscheidung lehrt und die Wahrheit bringt. Hier nimmt er die Sühne für sich an und darin transzendiert sich das Ego und die Illusion der Trennung löst sich auf. Die Erleuchtung ist ein ungetrübtes Bewusst-Sein von dem vollkommenen Eins-Sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s