Die Erlösungslehre

Die Rückführung des Menschen in den Frieden.

In der Reflexion über das was geschieht und wie der Mensch handelt kam mir folgendes und in einer Kurzfassung möchte ich sie mit euch teilen. In den weiteren Beiträgen die eben hierauf aufbauen widme ich mich der Unterscheidung, die ich schon im Februar ankündigte und die aktuelle Situation bietet sich hervorragend dafür. Viel ist geschehen in den letzten Monaten und das Weltbild was der Mensch bis dahin hatte ist sicher gehörig ins Wanken geraten. Ich schrieb bereits über den Umbruch, allerdings hatte ich keine Vorstellung in welcher Weise er sich präsentiert. Lest nochmals die Beitrage „Die Entschleierung“ Mai 2018. Aus meiner jetzigen Sicht weisen alle Beiträge auf das aktuelle Geschehen in der Welt und weisen den Weg zum inneren Frieden.  

Die Geschichte des Menschen

Der Gottessohn identifiziert sich mit dem Ego, mit dem Körper, den Gefühlen und mit seiner äußeren Welt und darin schläft er den Schlaf des Vergessens. Die Loslösung aus seinen Identifizierungen befreit den Christus in ihm und ist Gott, weil sie eins sind und ist die Transformation, die große Herausforderung,  die sich irgendwann jedem Menschen stellt. Ein wahrer Läuterungsprozess und wird ermöglicht durch die Heilige Gegenwart in ihm, folgt er ihrer Führung und ist die wahre Bedeutung der Sühne.  Seine Erlösung ist gewiss, weil sich die Sühne nicht verzerren lässt oder unerwartet gegen ihn wendet, denn sie präsentiert den Heiligen Willen Gottes. Die Widerstände die das Ego dem entgegen setzt, um seiner Auflösung zu entrinnen sind die Symptome in ihrer Vielfalt und nicht leicht zu bewältigen, werden jedoch durch seine göttliche Führung gemildert. Es lässt sich viel mehr darüber sagen, aber nicht an dieser Stelle. Den Christus in sich hervorbringen ist das Höchste was der Mensch in seinem irdischen Leben erreichen wird. Es bedeutet Licht in die Welt der Verwirrung bringen und fördert gleichzeitig das globale Erwachen. Es ist seine Erlösung  indem er wieder mit der Liebe verbunden wird und damit mit seinem Ursprung, „GOTT“. Er erwacht zu seiner wahren göttlichen Identität und sein Geist kehrt  zurück in die Einheit mit seinem Schöpfer. Es ist die Lehre und das Konzept der Erlösung was ich vermittle und in dessen Auftrag ich stehe und was ich lebe.  An sich ist es uralt ist und wurde bereits zu jeder Zeit gelehrt, jedoch der jeweiligen Situation angepasst ohne sie zu verzerren. Das Wesentliche worauf es hierbei ankommt ist die Milderung des Leidens, die Versöhnung der Gegensätze im Menschen und die sanfte Rückführung in den Frieden jenseits der Überforderung. Ein glückliches Leben wird gefördert mit allem was es dazu braucht ohne große Anstrengung. Wir heilen uns und damit heilen wir die Welt und bringen den Frieden durch die Sühne. Dafür lohnt es sich zu leben! Dafür lohnt es zu wirken! Und dafür lohnte sich jede Mühsal! Es ist der Schlüssel für jedes Problem, weil jedes Problem aus einer falschen Wahrnehmung entsteht. Die Identifikation mit dem Ego bringt die Illusion der Trennung hervor, vom Leben, von der Liebe und damit von GOTT. Was die Sühne in Wirklichkeit bedeutet ist so umfassend und grandios, so unfassbar für das menschliche Verstehen, dass es sich nicht ausdrücken lässt. In meinen Worten ausgedrückt: es bedingt die völlige Umkehrung von allem was wir als normal erachten und was wir gelernt haben. Diese Welt des Kummers und der Zwietracht lösen sich auf und offenbart ihr wahres Gesicht: “Heiligkeit und Schönheit“. Mensch verändere dich selbst  und deine Welt verändert sich.

Eine Welt im Frieden!

3 Gedanken zu “Die Erlösungslehre

  1. Liebe Angelika,
    da wir auf Herzensenbene schreiben, setze ich das Du ein, sicherlich bist Du damit einverstanden. Meine Innere Stimme kam zu Wort :)) !!!
    Deine Beiträge kann ich nur bejahen und stimme dir voll zu :)) dennoch finde ich , geht es bei dem Wort Sühne, konkret um Karma, unseren Ausgleich im Schmerz als Kind, Verantwortung dafür zu übernehmen und diese Kontrolle
    loszulassen, sodass auch Vergebung geschehen kann, unsere Erfahrungen als Mensch. Ich weiß, dass Gott/Jesus im Schmerz gerecht ist, siehe hierzu: DAS VATER UNSER. Ich finde das Weise !! als SELBSTOFFENBAHRUNG ERLEBT und mußte dabei heftig weinen, fühlte dass das stimmt. Dies beinhaltet am Ende ,Spirituelles Wachstum, um damit in unserem Herzen anzukommen, in Jesus, die Fähigkeit wahrhaftig lieben zu können. Ich habe Jesus einmal in meinem Traum erlebt, er ist wirklich unserer Wahres Selbst !!!! und unser Innere Arzt- Heilung von psychosomatischen Krankheiten, diese sind ursächlich seelische Schmerzen, die sich körperlich manifestiert haben, unsere Kontrolle. Durch das Loslassen der Kontrolle erfahren wir JESUS- starke Wärme im Herzen, Heilung, Liebe und Sicherheit auf höchster Ebene !!! Natürlich ist dieser Prozess äusserst schmerzhaft aber nur dann ist Heilung möglich.
    Ich hoffe, es berührt auch dein Herz !
    Herzliche Grüße
    Erika

    • Liebe Erika! Ich danke Dir ganz herzlich für Deinen Kommentar und möchte etwas später noch ausführlicher darauf antworten, weil es generell für alle wichtig ist. Es berührt mein Herz Erika und mehr als das.
      In Liebe und innige Verbundenheit Angelika

    • Liebe Erika, die Sühne wurde so sehr missverstanden und falsch interpretiert das es eine Korrektur bedurfte was selbstverständlich nur von IHM, kommen konnte, dem Herrn der Liebe und darin stehe ich mit IHM an meiner Seite. Die Sühne ist die Auflösung des Karma durch die innere göttliche Führung dem Heiligen Geist. In dem Beitrag „Die Stimme der Wahrheit“ wird exakt beschrieben was geschieht folgt der Mensch seiner Führung ist er bereit für diesen Wandel. Die Wahrheit klärt seinen Geist und befähigt ihn zur Umkehr. Sie lehrt ihn seine Unschuld, heilt seine Gebrechen, befriedet seinen Geist und führt ihn zurück ins Licht. Es braucht nur seine Bereitschaft und diese erwächst aus dem Leiden. Die Sühne beendet alles Leid und schützt ihn vor jedem Ungemach. Wunder geschehen und trotzdem ist es eine Herausforderung weil es das „GEWOHNTE DENKEN“ auf den Kopf stellt und darin verändert sich sein Weltbild. Wenn der Mensch sich dessen bewusst wird was und woher sein Leiden kommt kann er es vermeiden. Ein neuer Weg eröffnet sich und er lässt den Schmerz hinter sich.
      „Die Sühne ist der Weg der ohne Zeitverlust in den Frieden führt“!
      Gottes Segen 🙏 und in herzlicher Verbundenheit 💖 Angelika

Schreibe eine Antwort zu Erika Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s