wie ein Kristall

Reinheit

Selig die Reinen Herzens sind,
sie werden GOTT schauen.

Die Weisheit kommt zu jenen die wie Kinder sind:
Offen und empfänglich und deswegen sind Kinder weise.

Trete ein!

In dem Lächeln eines Kindes spiegelt sich der Himmel.

Sei wie ein Kind und kehre ein ins Himmelreich,
die Himmelstür ist weit geöffnet.

Willkommen zu Haus!

Es ist Heimkehr

Das Tor zum ewigen Leben

ICH BIN die Auferstehung und das Leben, wer MIR nachfolgt
wird nicht wandeln in der Finsternis. Er empfängt das ewige Leben!

Ich höre die sanfte Stimme für Gott wie es in meinen Schriften steht. Es ist Jesus und ich lebe mit Ihm in der Gemeinschaft. Er führt mich, begleitet mich oder Er trägt mich hindurch und, Er sorgt für mich. Meine persönliche Anrede ist Hoheit, eine Ehrerbietung und gleichzeitig wahre ich damit die Distanz zum allgemeinen Doktrin. Der Kurs in Wundern gab mir die Gewissheit wer an meiner Seite ist. Mein Weg in der Sühne begann als ich den inneren Ruf zur Heimkehr hörte und ihm trotz allen Hindernissen folgte. Sie blieb mir jedoch rätselhaft, bis meine Transformation einsetzte. Nun führte Er mich durch das Mysterium der Sühne und ist der Weg in die Erleuchtung. Die Sühne ist das Tor zum ewigen Leben. Sie löst die Illusionen auf und die Wahrheit kehrt in den Geist zurück. Es ist die Wiedergeburt des Menschen und seine Auferstehung in Christus. Alles geschieht sanft, ihm angepasst und überfordert ihn nicht. Die Sühne ist der Weg zum inneren Frieden und in ein glücklich erfülltes Leben. Hier ist kein Raum für Entsagung, außer was dem Menschen das Leiden bringt. Sie ist seine Heilung durch die Liebe Gottes, ungeachtet welcher Religion er angehört. Sie ist für die Gläubigen wie für die sogenannten Ungläubigen, denn in den Augen der Liebe sind wir alle Gottes Kinder. Sie nimmt den Menschen da wo er ist und führt ihn sanft zurück in das ewige Leben.

Seine Heimkehr im Licht!

Der Heimweg

Mein Weg ins Licht

Ich will mich aufmachen und nach Hause gehen,
in eine andere Welt. Da wo ich hin gehöre, wo ich Zuhause bin.

Ich bin frei von den kirchlichen Dogmen und gehöre keiner Glaubensgemeinschaft an und das hat meinen Weg enorm erleichtert. Gott war für mich immer real und ich hielt Zwiesprache mit Ihm, ohne Ihn zu definieren. Nach einem operativen Eingriff mit 29 Jahren hörte ich den inneren Ruf zur Heimkehr. Nun brauchte ich Gewissheit, denn mit dem was ich erlebte kam ich nicht mehr zurecht und folgte meiner Sehnsucht. Auf meiner Suche begegnete ich meinen Lehrern Selvarajan Yesudian und Elisabeth Haich. Viele Monate verbrachte ich bei ihnen und sie gaben mir das Beispiel. In ihm sah ich was ich in mir trug und nach dem ich so vergeblich Ausschau hielt. Seine Gegenwart schenkte mir Frieden und ein Blick aus seinen Augen heiligte mich. Sie gab mir die Vorbereitung für meinen Weg durch das Labyrinth der Träume. Meine Liebe für Gott entbrannte und dieses Feuer ließ sich nicht mehr löschen. Nun wusste ich was ich suchte und es auch erreichbar ist. In einem Moment der Glückseligkeit und Dankbarkeit kam der Entschluss zu dienen. Das Licht was ich empfing und diesen Frieden wollte ich den Menschen weitergeben. Ich hatte nichts mehr zu verlieren und nahm den direkten Weg, löste alles auf und war bereit mich an Gott und dem Leben hinzugeben. Verzichtete auf alle Sicherheiten und weigerte mich fortan am Überlebenskampf teilzunehmen und schied mit 31 Jahren aus dem System aus. Mir blieben aus dem Erlös für den Anfang genug Mittel und damit hatte ich etwas Zeit und Ruhe. Dann machte ich mich auf und ging in ein für mich fremdes Land, wessen Sprache ich nicht kannte und fand den Platz für meine innere Einkehr. Trägt das Leben mich war meine bange Frage, trägt Gott mich? Gewissheit konnte ich nur finden indem ich vertraute und mich in Seine Hände gab. Da begegnete ich den Ängsten, doch meine Liebe für Gott war stark genug und trug mich hindurch. Mein Weg der Überwindung war nicht leicht und vieles was geschah. Es war nicht einfach den Unverständigen zu begegnen und die Kompromisse aus zu schließen. Die Lauterkeit war mein Bestreben, und die Wahrhaftigkeit. Eine edle Gesinnung war mir wichtig und so ließ ich mich nicht beirren und folgte treu der Liebe. Das Leben antwortete mir in Wunder-voller Weise und ließ mich meine Würde wahren. Ich erlebte die göttliche Fürsorge und daran wuchs mein Vertrauen. Die Demut bekleidete mich und die Dankbarkeit angesichts dessen was die Liebe vollbrachte, um mich zu stärken. In dem Erleben meines Getragen seins wurde Gott zu einer Erfahrung. Dann begegnete ich IHM und ER öffnete mir das Tor zum ewigen Leben.

Vom Sonnenaufgang bis hin zum Sonnenuntergang BIN ICH
an deiner Seite und trage dich durch jedes Hindernis.
ICH wache über deinen Schlaf und hüte dich,
bis du sicher angekommen bist.
Sei gesegnet mein Kind,
Amen.

Im Glück

In der Stille mit GOTT

Nun bin ich für eine kleine Weile still
und ganz bei mir. Vollende meine Schriften
und kehre dann zurück.

Seid gesegnet und im Frieden!

Meine Liebes-Erinnerung an Dich:

Christus ist Dein wahres Selbst und Du bist reine Liebe.
Das Andere ist der Traum im Geist, darum erwache.
Du bist wie GOTT Dich schuf!

Wegweisendes

Die Botschaften aus der Stille bringen Frieden
durch die Sühne und weisen den Weg ins Glück!

 

Die Sühne-Botschaft ist gegeben,
und der Weg ins Licht ist klar ersichtlich.

Ein großes Werk was ich getan, es ist die Basis für das Kommende.
Die Sühne-Botschaft in ihrer Essenz zu bringen war wie das Schleifen
eines kostbaren Edelsteins. Die Sühne ist einer! Sie ist das Kostbarste
was in dieser Welt zu finden ist und, sie macht uns glücklich.

Sie ist die Liebe Gottes!

Selig sind…

Das Reich Gottes!

Selig sind die Friedfertigen,
denn sie werden Gottes Kinder heißen.

Im Erwachen

Erlösung durch die Sühne

Höre was Dein Herz Dir sagt und folge treu der Liebe.
Sie führt Dich sanft zurück ins Licht und schenkt Dir Frieden.
Deine Erlösung ist gewiss, darum vertraue.

Es ist Dein Erwachen im Licht.

Sanfte Worte

Aus der Stille- vom 17.10.2014

Geliebtes Kind,
höre die sanfte Stimme für GOTT:

Erwache aus dem Traum der Vergänglichkeit, der Vater ruft dich zur Heimkehr! Lasse die Illusion deines Schein-Selbst nun endgültig hinter dir und kehre ein in den Frieden! Nehme dich an wie dein Vater dich erkennt: Rein und vollkommen, in seiner Liebe wohl geborgen und als eins mit sich verbunden. Deine herrliche Identität, so wie er dich schuf, bleibt unberührt von deinen Träumen. Alles worauf deine Wahrnehmung ruht und keine Liebe ist kommt aus der Täuschung, ist Illusion und bringt dir das Leiden, weil es dich vom Pfade des Friedens hinweg führt. Vergebe dir deine Fehler und Irrtümer und vergebe deiner Welt, in der du glaubst zu sein. Lasse dich von deiner innewohnenden göttlichen Führung heilen! Sei ohne Furcht, vertraue ihr und gebe dich hin, denn sie liebt dich mit der unsagbaren Liebe deines Vaters und will dir nur Frieden und Freude schenken. Alles was du wahrhaft brauchst, um glücklich und frei zu sein ist sie bereit zu geben. Sie erwartet nur deine Vergebung, die Bereitschaft ihre Führung anzunehmen und damit die Sühne. Dafür erlöst sie dich aus allen Alpträumen und holt dich sanft in ihre friedvolle Umarmung. In barmherziger Weise bringt sie dir deine Unschuld nah und nimmt dir jegliche Angst. Die Erinnerung an dein wahres Selbst kehrt in deinen Geist zurück!

Es ist dein Erwachen und deine Heimkehr im Licht!
Sei gesegnet mein Kind, Amen.