Das Licht ist in Dir!

IMG_7099

Beitrag vom 27.08.2014

Durch Deine Hingabe erreiche die Erleuchtung!

Ist die Entscheidung für die Liebe und dem Frieden in Dir fest geworden, ist Dein Eins-Sein mit dem heiligen Willen wieder hergestellt. Du erlerntest die Vergebung, hast die Sühne angenommen und bist in Kommunikation mit Deinem Heiligen Führer. Nun kommt es auf Deine Hingabe an und diese gründet sich auf Deine Gottesliebe. Selbst wenn Du nicht weißt wo sie ist, sei getrost, sie ist das einzige in Dir was sicher ist. Niemand begibt sich auf dem Heimweg ohne sie in sich zu spüren, weil sie der Antrieb für die Gottsuche ist. Deine Ankunft im Himmelreich bedeutet nicht, dass Du den Körper verlässt. Es ist Deine Befreiung die Dich erwartet, die Liebe und der Frieden. Es ist Deine Reinheit und Deine Schönheit, Dein herrliches Eins-Sein und Dein Glück. Die Hingabe und das Vertrauen sind Aspekte der Liebe und nur durch Deine Hingabe ist Dir die Erleuchtung gewiss. Es ist Dein Erwachen im Licht! Durch das Vertrauen bleibt Deine Hingabe stabil und wie oft der Zweifel sich auch erhebt, er fasst keinen Boden mehr, ist eher wie ein Windhauch der über Dich hinweg weht. Verlässt Dich trotzdem mal der Mut im Angesicht dessen was Dir die Gedanken und der Zweifel sagen, wisse:

Die Wahrheit ist wahr, nichts anderes ist wirklich
und die Wahrheit ist Liebe!

Vertraue dem Lichte und gebe Dich immer wieder dem göttlichen Willen hin. Hier bist Du sicher aufgehoben und hier ruht Deine Erlösung. Die Hingabe an dem Willen Gottes ist der Niedergang des Egos und damit transzendiert es sich. Die Geduld und die Akzeptanz stehen Dir bei, als ein fester Bestandteil des Vertrauens. Hinzu gesellt sich nun die Ausdauer, denn Du weißt um Dein Erreichen. Die wichtigsten Begleiter sind an Deiner Seite und bürgen für den Erfolg. Deine Hoffnung ist berechtigt und sei zuversichtlich, Deine göttliche Führung ist mit Dir. Sie vollbringt was für Dich unmöglich ist. Vieles scheint sich zu erheben, um Dich vom Wege abzuleiten und die Illusionen blasen sich auf, um ihre Wichtigkeit zu demonstrieren. Sie sind ohne Belang, ohne Substanz und gegen Deine Entscheidung sind sie machtlos, sie zerfallen zu Staub. Nur der Weg der vor Dir liegt hat jetzt Bedeutung!

Der Segen Gottes ist mit Dir!

SAM_0074

3-Die Verwechselung

Stille Gespräche-Dez.2012

Nun kommt die Frage nach dem „Warum“ und ich beschrieb es schon als ein Abenteuer in Zeit und Raum, doch für mich liegt da ein immer noch ein großes Geheimnis verborgen. Welches? Und wiederholt stellt sich mir die Frage warum das Leiden, wenn es ein Spiel ist?

Möchtest DU mir dazu einiges sagen?

Das was als ein Spiel gedacht, als ein Abenteuer in Zeit und Raum ist zu einer Falle, einem Verhängnis für den Gottessohn geworden. Gänzlich unerwartet und völlig unverhofft ist eine Verwechselung aufgetreten und das Ego ist von dem Irrtum besessen, es sei der Gottessohn und der Geist sei der Körper. Der Gottessohn lebt in der Verwirrung und weiß aus seinem Alptraum nicht hinaus. Nun lebt er in dem Wahne ein Körper zu sein und in dem Glauben er habe den Himmel zerschlagen, seinen Vater vom Thron gehoben und das Böse als Ersatz darauf gesetzt. Tiefer Schmerz und ein unfassbares Leiden begleiten ihn seitdem und er findet weder Frieden noch Trost. Sucht dort wo er nicht finden kann, erschafft sich seine Träume in denen er die Erfüllung seiner Sehnsucht erhofft, die immer wieder zerschlagen und nichts anderes zurücklassen als eine blasse Erinnerung die irgendwann erlischt. Er scheint in dem Spiele verloren gegangen und büßt seinen Wunsch nach der Trennung mit bitteren Leiden. In der Tiefe fühlt sich das Ego vom Geiste bedroht und ist stets zum Angriff bereit. Es weiß, wenn dieser erwacht er es sofort und ohne Umschweife auflösen wird. Der Gottessohn machte das Ego für sich wirklich durch seinen Glauben und entzieht er seinen Glauben löst es sich auf, so wirken Illusionen. So machte er sich seine eigene kleine Welt um darin zu spielen. Machte sich eine Persönlichkeit, hauchte ihr das Leben indem er mit es identisch wurde und herrschte als unumschränkter Herrscher in seinem kleinen und abgesonderten Reich. Nichtsahnend und dessen zum Trotz erhob es sich und wendet sich gegen ihn, dies ist ein Absurdum schlechthin, wenn man die Wahrheit bedenkt: Eine kleine Illusion erhob sich gegen den Gottessohn und hält ihn in einer unvorstellbaren Versklavung gefangen. Sich gegen den Sohn erheben, bedeutet ebenfalls sich gegen den Vater erheben, denn sie bilden eine Einheit und diese ist unantastbar, unzerstörbar und sie ist Liebe. Es glaubt wahrhaftig an seinem Sieg, es ist lachhaft und nicht zu glauben, aber in seinen Auswirkungen nicht zu unterschätzen und diese spiegelt das ganze Leiden wieder. Da sich der Sohn mit dem Ego identisch glaubt, denkt er, dass er es sei und es wahr ist was die Stimme der Täuschung ihm beständig einflüstert und er es getan habe. Er stellt es nicht einmal in Frage, weil seine Sinne ihm immer dieselbe Botschaft bringen und kein Zweifel berührt sie. Trennung und Spaltung, sowie Hass und Zwietracht, Krankheit, Leiden, Elend und Tod sind die Botschaften die seine Wahrnehmung ihm bringt. Der Sohn, als der Macher des Egos kann es nur durch seine Entscheidung auflösen. Macher deshalb, das Ego wurde gemacht und nicht erschaffen, denn erschaffen bedeutet verewigen. Was sicher des Egos Bestreben ist, aber nicht gelingen wird. Das System der Täuschung, auch als Labyrinth bezeichnet ist des Egos Schutz und hat die einzige Aufgabe den Glauben an die Trennung zu erhalten und diesen stets zu erneuern. Damit erfährt es sein Leben und dies ist der ewige Krieg indem der Mensch sich befindet. Nichts was ein Gottessohn will oder macht ist klein und selbst in den Illusionen nicht. Die Trennung ist eine Illusion, ein Spiel sollte es sein und was ist daraus geworden. Um dieses Wahn System aufzulösen und ihn von der Angst befreien brauchte es einen besonderen Plan. Etwas was ihm hilft sich zu erinnern und ihn motiviert zu erwachen und dieser Plan ist die Sühne. Sie führt ihn sanft in den Frieden zurück und in die Einheit mit sich und dem Vater. Ihm wird der Traum von der Vergebung geschenkt, der seinen Geist heilt, wenn er bereit ist. Darin wird ihm gezeigt, dass alles nicht wirklich ist, sondern nur in seiner Fantasie, in seinem Geiste stattfand. Das es nur auf seine Wahl ankommt, auf das was er wirklich will und das darin seine Befreiung liegt. Ein Alptraum hielt ihn gefangen und es geht nur darum daraus zu erwachen und somit sind Angst und Schrecken vergangen. Sein Alptraum verwandelt sich in einen glücklichen, der nur die Liebe und die Einheit wiederspiegelt. Das Ego löst sich endgültig auf indem er es durchschaut und damit transzendiert und das Böse gibt es nicht mehr. Der Frieden kehrt in seinem Geiste ein, die Liebe zu ihm zurück und alle sind froh über sein Erwachen und überglücklich ihn wieder in die Arme zu schließen. Die Erinnerungen verblassen, bis nichts mehr von all dem zurückbleibt und der Himmel ist wieder gänzlich vereinigt, Amen.

4- Zurück in die Einheit

Jesus Christus

Die Liebe ruft zur Heimkehr

(Meine Osterbotschaft-April 2014)

Die Wahrheit ist wahr, nichts anderes ist wirklich
und die Wahrheit ist Liebe! Amen

Ihr Kinder, die ihr nach dem Lichte strebt, kehret ein in eurem Inneren Heiligtum. Nur hier werdet ihr wahrhaftig finden was ihr so verzweifelt sucht. Die Zeit ist gekommen, sie ist da und der Weg zur Heimkehr ist geebnet. Ihr wisst, es die die Heimkehr in den Frieden. In den Frieden und in die Liebe die ihre Arme weit geöffnet hat, um euch in Empfang zu nehmen. Öffnet euren Geist für die Wahrheit und die Wahrheit wird unverzüglich Einzug halten. Öffnet eure Herzen und die Liebe frohlockt, endlich kann sie euch die ersehnte Heilung schenken nach denen es euch so dürstet. Es braucht keine Mühsal mehr, sie liegt hinter euch. Ihr habt genug gelitten und lasst es gut damit sein. Euer VATER erwartet nichts anderes, als das ihr IHN willkommen heißt und der Willkommensgruß ist die Vergebung. ER hat euch nichts zu vergeben, die ewig Unschuldigen können nicht sündigen. Die Vergebung ist für den Glauben an die Sünde, denn der trennt euch von der Liebe. Schuld und Sünde sind untrennbar und gehen einher wie die Liebe und der Frieden, doch nur in der Liebe seid ihr wahrhaft glücklich.

Heiliges Kind Gottes erwache!

Was möchtest du? Frage dich selbst und dann treffe deine Entscheidung.
Es ist dein Wille der dir geschieht! Sei gesegnet mein Kind, Amen.

Der Heimweg

Mein Weg ins Licht

Ich will mich aufmachen und nach Hause gehen,
in eine andere Welt. Da wo ich hin gehöre, wo ich Zuhause bin.

Ich bin frei von den kirchlichen Dogmen und gehöre keiner Glaubensgemeinschaft an und das hat meinen Weg enorm erleichtert. Gott war für mich immer real und ich hielt Zwiesprache mit Ihm, ohne Ihn zu definieren. Nach einem operativen Eingriff mit 29 Jahren hörte ich den inneren Ruf zur Heimkehr. Nun brauchte ich Gewissheit, denn mit dem was ich erlebte kam ich nicht mehr zurecht und folgte meiner Sehnsucht. Auf meiner Suche begegnete ich meinen Lehrern Selvarajan Yesudian und Elisabeth Haich. Viele Monate verbrachte ich bei ihnen und sie gaben mir das Beispiel. In ihm sah ich was ich in mir trug und nach dem ich so vergeblich Ausschau hielt. Seine Gegenwart schenkte mir Frieden und ein Blick aus seinen Augen heiligte mich. Sie gab mir die Vorbereitung für meinen Weg durch das Labyrinth der Träume. Meine Liebe für Gott entbrannte und dieses Feuer ließ sich nicht mehr löschen. Nun wusste ich was ich suchte und es auch erreichbar ist. In einem Moment der Glückseligkeit und Dankbarkeit kam der Entschluss zu dienen. Das Licht was ich empfing und diesen Frieden wollte ich den Menschen weitergeben. Ich hatte nichts mehr zu verlieren und nahm den direkten Weg, löste alles auf und war bereit mich an Gott und dem Leben hinzugeben. Verzichtete auf alle Sicherheiten und weigerte mich fortan am Überlebenskampf teilzunehmen und schied mit 31 Jahren aus dem System aus. Mir blieben aus dem Erlös für den Anfang genug Mittel und damit hatte ich etwas Zeit und Ruhe. Dann machte ich mich auf und ging in ein für mich fremdes Land, wessen Sprache ich nicht kannte und fand den Platz für meine innere Einkehr. Trägt das Leben mich war meine bange Frage, trägt Gott mich? Gewissheit konnte ich nur finden indem ich vertraute und mich in Seine Hände gab. Da begegnete ich den Ängsten, doch meine Liebe für Gott war stark genug und trug mich hindurch. Mein Weg der Überwindung war nicht leicht und vieles was geschah. Es war nicht einfach den Unverständigen zu begegnen und die Kompromisse aus zu schließen. Die Lauterkeit war mein Bestreben, und die Wahrhaftigkeit. Eine edle Gesinnung war mir wichtig und so ließ ich mich nicht beirren und folgte treu der Liebe. Das Leben antwortete mir in Wunder-voller Weise und ließ mich meine Würde wahren. Ich erlebte die göttliche Fürsorge und daran wuchs mein Vertrauen. Die Demut bekleidete mich und die Dankbarkeit angesichts dessen was die Liebe vollbrachte, um mich zu stärken. In dem Erleben meines Getragen seins wurde Gott zu einer Erfahrung. Dann begegnete ich IHM und ER öffnete mir das Tor zum ewigen Leben.

Vom Sonnenaufgang bis hin zum Sonnenuntergang BIN ICH
an deiner Seite und trage dich durch jedes Hindernis.
ICH wache über deinen Schlaf und hüte dich,
bis du sicher angekommen bist.
Sei gesegnet mein Kind,
Amen.

Die weise Unterscheidung

IMG_9086

Der Weise sucht nicht in dem Vergänglichen nach Glück,
er vergeudet keine Zeit, sondern wendet sich ausschließlich dem Wahren zu.
Die Meisterschaft führt durch diese Unterscheidung, was ist das Wahre
und was der Schein und nur hier ist eine wirkliche Entscheidung möglich.
In dieser Welt der Gegensätze, bedarf es Deine Wahl und in jedem Augenblick
bist Du darin gefordert. Du kommst nicht umhin Dein Glück zu wählen,
nur wichtig, dass Du weißt wo es zu finden ist.

Hinter jedem Streben liegt der Wunsch nach Glück
und die kleinste Freude ist ein Hinweis, dass es kein bloßer Traum nur ist.
Das Glück liegt tief geborgen in Dir selbst und wohl behütet.
Es ist Dein Eins-Sein mit dem Unendlichen,
es ist die Liebe und der Frieden!

Weißt Du nun wo Dein Frieden und die Liebe aufbewahrt?

Hole es hervor indem Du Frieden schenkst
und verbinde Dich in Liebe mit allem was erschaffen ist.

Es ist Dein Eins-Sein und Dein Glück!

IMG_8715

Das Licht in Dir

IMG_7099

Durch Deine Hingabe erreiche die Erleuchtung!

Ist die Entscheidung für die Liebe und dem Frieden in Dir fest geworden, ist Dein Eins-Sein mit dem heiligen Willen wieder hergestellt. Du erlerntest die Vergebung, hast die Sühne angenommen und bist in Kommunikation mit Deinem Heiligen Führer. Nun kommt es auf Deine Hingabe an und diese gründet sich auf Deine Gottesliebe. Selbst wenn Du nicht weißt wo sie ist, sei getrost, sie ist das einzige in Dir was sicher ist. Niemand begibt sich auf dem Heimweg ohne sie in sich zu spüren, weil sie der Antrieb für die Gottsuche ist. Deine Ankunft im Himmelreich bedeutet nicht, dass Du den Körper verlässt. Es ist Deine Befreiung die Dich erwartet, die Liebe und der Frieden. Es ist Deine Reinheit und Deine Schönheit, Dein herrliches Eins-Sein und Dein Glück. Die Hingabe und das Vertrauen sind Aspekte der Liebe und nur durch Deine Hingabe ist Dir die Erleuchtung gewiss. Es ist Dein Erwachen im Licht! Durch das Vertrauen bleibt Deine Hingabe stabil und wie oft der Zweifel sich auch erhebt, er fasst keinen Boden mehr, ist eher wie ein Windhauch der über Dich hinweg weht. Verlässt Dich trotzdem mal der Mut im Angesicht dessen was Dir die Gedanken und der Zweifel sagen, wisse:

Die Wahrheit ist wahr, nichts anderes ist wirklich
und die Wahrheit ist Liebe!

Vertraue dem Lichte und gebe Dich immer wieder dem göttlichen Willen hin. Hier bist Du sicher aufgehoben und hier ruht Deine Erlösung. Die Hingabe an dem Willen Gottes ist der Niedergang des Egos und damit transzendiert es sich. Die Geduld und die Akzeptanz stehen Dir bei, als ein fester Bestandteil des Vertrauens. Hinzu gesellt sich nun die Ausdauer, denn Du weißt um Dein Erreichen. Die wichtigsten Begleiter sind an Deiner Seite und bürgen für den Erfolg. Deine Hoffnung ist berechtigt und sei zuversichtlich, Deine göttliche Führung ist mit Dir. Sie vollbringt was für Dich unmöglich ist. Vieles scheint sich zu erheben, um Dich vom Wege abzuleiten und die Illusionen blasen sich auf, um ihre Wichtigkeit zu demonstrieren. Sie sind ohne Belang, ohne Substanz und gegen Deine Entscheidung sind sie machtlos, sie zerfallen zu Staub. Nur der Weg der vor Dir liegt hat jetzt Bedeutung!

Der Segen Gottes ist mit Dir!

SAM_0074

Die Liebe ruft zur Heimkehr

SAM_6713

Wo sind sie, die Geliebten?

All jene, die, die tiefe Sehnsucht in sich tragen
heimzukehren in die Liebe und dem heiligen Frieden.
Die bereit sind und sich aus ihren Träumen erheben,
die Täuschung ablegen, um zu erwachen.

Sie werden vom Licht erwartet!

Die Lilien der Vergebung liegen auf dem Altar der Sühne.
Damit ist der Weg in die Freiheit geebnet und die Freude ist groß.
Die Seele entfaltet die Flügel und ihr heilige Flug
in die Ewigkeit beginnt.

Das Wunder der Liebe

SAM_5569

In der Sühne transformieren

Der Kreis schließt sich von dem wir ausgegangen sind, um sich wieder erneut zu öffnen. Ist Deine Wahl endlich auf das Glück gefallen, auf die Liebe und dem Frieden, bist Du wieder eins mit dem heiligen Willen. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt und die Liebe hat sich Deiner angenommen. Der Weg zurück der führt ins Licht, es ist Dein Aufstieg und Deine Transformation setzt ein. Du wirst begleitet sein, die Engelschar ist an Deiner Seite, um Dich zu hüten. Auch die Großen sind mit Dir, um ihre Hilfe anzubieten, denn Du hast die Kleinheit hinter Dir gelassen. Nun bewegst Du Dich auf dem Pfad der Meisterschaft und es ist wahrlich meisterhaft sich so in den Illusionen zu verstricken und es ist genauso meisterhaft den Weg hinaus zu finden. Es gibt kein rechts und es gibt kein links, der Pfad führt mitten hindurch, so wie die Großen ihn vor Dir gegangen sind. Die Liebe, die an Deiner Seite ist, weist Dir den Weg, begleitet Dich und sie verlässt Dich nicht. Sie gibt Dir Kraft, stärkt Deinen Mut und begnadet Deine Sicht, damit Du verstehst was Du siehst. Die Versuchung vom Wege abzuweichen ist groß, wenn sich die Bedrängnis erhebt. Jetzt kommt es einzig darauf an Dir und Deiner Wahl getreu zu sein, mehr ist es nicht, alles andere vollbringt die Liebe. Niemand kann Dir raten, es ist allein in Deiner Seele aufgeschrieben. Deshalb ist es so wichtig, dass Du in Deinem Seelen-Raum eingetreten bist, um da die Gewissheit zu finden. Die Liebe besänftigt alles, sie trägt Dich hindurch und über alle Hürden hinweg, wenn Du Deine Wahl getroffen hast. Hier liegt Deine Freiheit. In der Transformation findet die Sühne ihre volle Bedeutung. Sie ist die Wiederherstellung und die Heilung des Geistes durch die Liebe Gottes. Die Illusion der Trennung ist der Wahrheit gewichen, die Schatten lösen sich auf und damit sind Deine Alpträume vergangen. Christus ist auf seinem Platz zurückgekehrt und es herrscht Frieden.

ICH BIN das Licht in Dir, die Liebe und der Frieden!
ICH BIN der Weg, die Wahrheit und das Leben!
Und wisse, ICH BIN Eins mit Dir!  Amen

SAM_5593

Meine Osterbotschaft

SAM_4858

Jesus Christus spricht:

Die Wahrheit ist wahr, nichts anderes ist wirklich
und die Wahrheit ist Liebe, Amen.

Ostern 2014

Ostern, das Fest der Auferstehung
und ein wunderbarer Anlass, um hier neu zu beginnen.

Ihr Kinder, die ihr nach dem Lichte strebt, kehret ein in eurem Inneren Heiligtum. Nur hier werdet ihr wahrhaftig finden was ihr so verzweifelt sucht. Die Zeit ist gekommen, sie ist da und der Weg zur Heimkehr ist geebnet. Ihr wisst, es die Heimkehr in den Frieden. In den Frieden und in die Liebe die ihre Arme weit geöffnet hat, um euch in Empfang zu nehmen. Öffnet euren Geist für die Wahrheit und die Wahrheit wird unverzüglich Einzug halten. Öffnet eure Herzen und die Liebe frohlockt, endlich kann sie euch die ersehnte Heilung schenken nach denen es euch so dürstet. Es braucht keine Mühsal mehr, sie liegt hinter euch. Ihr habt genug gelitten und lasst es gut damit sein. Euer VATER erwartet nichts anderes, als das ihr IHN willkommen heißt und der Willkommensgruß ist eure Vergebung. ER hat euch nichts zu vergeben, die ewig Unschuldigen können nicht sündigen. Die Vergebung  ist für den Glauben an die Sünde, denn der trennt euch von der Liebe. Schuld und Sünde sind untrennbar und gehen einher wie die Liebe und der Frieden, doch nur in der Liebe seid ihr wahrhaft glücklich.

Heiliges Kind Gottes erwache!

Was möchtest du? Frage dich selbst und dann treffe deine Entscheidung.
Es ist dein Wille der dir geschieht! Sei gesegnet mein Kind, Amen.

IMG_9130